Aktuelles

Link zur Startseite ziel2.de Link zur Startseite des Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen
Über uns Aktuelles Service Intern Kontakt
| | |
Startseite  > Aktuelles 

Inhalt

Aktuelles

aufzaehlung 06.07.2015

Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW – Ende der zweiten Einreichungsrunde

In der zweiten Einreichungsrunde im Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW wurden 41 Wettbewerbsbeiträge registriert. Wir danken allen Bewerberinnen und Bewerbern für Ihre Beiträge und werden alle über die Auswahlergebnisse im März 2016 schriftlich informieren.


Mehr

aufzaehlung 30.11.2015

Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW – Impulse, Informationen, Networking

Die Landescluster Kunststoff.NRW und NMWP.NRW spielen eine zentrale, vernetzende und beratende Rolle im Leitmarkt Neue Werkstoffe. Pünktlich zu Beginn der zweiten Einreichungsrunde bieten sie am 9. Dezember 2015 im Life Science Center Düsseldorf allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf einer Veranstaltung die Plattform Pitches zu halten, zu networken sowie Erfahrungsberichte (Best Practice der ersten Einreichungsrunde) und nähere Informationen zum Wettbewerb aus erster Hand zu erhalten.


Mehr

aufzaehlung 20.11.2015

Erste Runde Leitmarktwettbewerb MobilitätLogistik.NRW: 10 Verbundvorhaben zur Förderung vorgeschlagen

54 Wettbewerbsbeiträge sind in der ersten Einreichungsphase des Leitmarktwettbewerbes Mobilität-Logistik.NRW eingegangen. Sie zielen darauf ab, eine nachhaltige, effiziente Mobilität von Menschen und Gütern möglich zu machen. Im Rahmen der Gutachtersitzung im Oktober 2015 taten sich 10 Verbundvorhaben mit Gesamtausgaben in Höhe von knapp 19 Mio. € besonders hervor und wurden von den Gutachterinnen und Gutachtern für eine Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 11.11.2015

Die Einreichungsfrist der ersten Klimaschutzwettbewerbe ist inzwischen beendet.

Die Einreichungsfrist der ersten Klimaschutzwettbewerbe ist inzwischen beendet. Insgesamt wurden in den Klimaschutzwettbewerben ErneuerbareEnergien.NRW, EnergieeffizienzUnternehmen.NRW und EnergieeffizienzRegion.NRW 23 Skizzen mit 73 Verbundpartnern eingereicht. Am 11. Dezember endet die Einreichfreist des vierten Klimaschutzwettbewerbs „VirtuelleKraftwerke.NRW“.


Mehr

aufzaehlung 05.11.2015

Erste Ergebnisse im Projektaufruf "Erlebnis.NRW – Tourismuswirtschaft stärken"

Minister Duin und Minister Remmel stellen Ergebnisse des Projektaufrufs Erlebnis.NRW Tourismuswirtschaft stärken vor: 55 Projekte können mit rund 47 Millionen Euro gefördert werden. Eine landesweite touristische Innovationswerkstatt, ein Inklusionsprojekt zu besonderen Natur- und Kulturerlebnissen entlang des Sintfeld-Höhenweges in Ostwestfalen-Lippe sowie neue Initiativen zum Natur- und Städtetourismus gehören zu den 55 Gewinnern des Projektaufrufs „Erlebnis.NRW – Tourismuswirtschaft stärken“


Mehr

aufzaehlung 22.10.2015

Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW – 18 Verbundprojekte zur Förderung vorgeschlagen

77 Wettbewerbsbeiträge sind in der ersten Einreichrunde des Leitmarktwettbewerbs Produktion.NRW eingegangen, die Evaluierung und Begutachtung aller eingegangen Wettbewerbsbeiträge ist nunmehr abgeschlossen. Im Rahmen der Gutachtersitzung im September 2015 stachen 18 Wettbewerbsbeiträge besonders hervor. Die Verbundvorhaben mit insgesamt 78 Partnern und vorkalkulierten Gesamtausgaben in Höhe von etwa 30 Mio. € wurden von den Gutachterinnen und Gutachtern zur Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 21.10.2015

LeitmarktAgentur.NRW informiert auf der MEDICA 2015 zu den Wettbewerben Gesundheit.NRW und Life Sciences.NRW

Die Leitmarktagentur.NRW wird vom 16. bis zum 19. November auf der MEDICA 2015 am NRW Landesgemeinschaftsstand in Halle 3, Stand C80 vertreten sein. Interessierte können sich direkt vor Ort auf der weltweit größten Gesundheitsmesse in Düsseldorf über die Teilnahmebedingungen zu den Leitmarktwettbewerben Gesundheit.NRW und Life Sciences.NRW informieren.


Mehr

aufzaehlung 21.10.2015

Land fördert neues Kompetenzzentrum „CPS.HUB NRW“ mit rund 4,7 Millionen Euro

Das neue Zentrum CPS.HUB NRW bildet einen wichtigen Baustein zur Förderung des digitalen Wandels in Nordrhein-Westfalen. „Die neue Plattform wird Unternehmen dabei unterstützen, die Potenziale von Industrie 4.0, Smart Energy oder Connected Cars am Standort NRW für sich zu nutzen“, erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin. CPS.HUB NRW bündelt die Forschungs- und Entwicklungsansätze sowie technologischen Kompetenzen in NRW, um Unternehmen die Erschließung neuer Geschäftsfelder im Bereich Cyber Physical Systems zu erleichtern.


Mehr

aufzaehlung 22.10.2015

Minister Duin überreicht Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,3 Millionen Euro an das Netzwerk Produktion.NRW

Um die Stärken der nordrhein-westfälischen Wirtschaft und Industrie auszubauen und Innovationen und Zusammenarbeit zu stärken, unterstützt das Land Netzwerke in insgesamt acht Leitmärkten. Das Cluster „Produktion.NRW“ entwickelt dabei eine Zukunftsperspektive für den heimischen Maschinenbau, insbesondere mit Blick auf die vernetzte, intelligente Fabrik. Am Randes des Kongresses „Industrie 4.0 im Mittelstand – Spitzenstandort NRW“ überreichte Wirtschaftsminister Garrelt Duin dem Vorsitzenden des VDMA NRW, Siegfried Koepp, und Cluster-Sprecher Wolf D. Meier-Scheuven einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 1,3 Millionen Euro.


Mehr

aufzaehlung 21.10.2015

Informationsveranstaltung 2. Einreichungsphase NeueWerkstoffe.NRW

Der Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW befindet sich aktuell in der 2. Einreichungsrunde.  Um potentiellen Bewerbern und Bewerberinnen einen Überblick über die Ausrichtung des Leitmarktwettbewerbs und die einzureichenden Dokumente zu geben, bietet die LeitmarktAgentur.NRW zusammen mit der SIHK Hagen am 11. November 2015 eine Informationsveranstaltung  an.


Mehr

aufzaehlung 21.09.2015

15 Vorhaben im Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW zur Förderung vorgeschlagen

15 Projekte aus den Themenfeldern „Verbesserung der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung“, „Bedarfsgerechte Versorgung im Quartier“ und „Medizintechnische, telematische und telemedizinische Produkte und Dienstleistungen“ wurden von einem unabhängigen Gutachtergremium aus 62 Bewerbungen mit knapp 200 Projektpartnerinnen und -partnern ausgewählt. Die ausgewählten Vorhaben lösen Investitionen mit einem Gesamtvolumen von rund 36 Millionen Euro aus, von denen rund 23 Millionen durch Land und EU getragen werden.


Mehr

aufzaehlung 08.09.2015

Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW - Informationsveranstaltung zu ausgewählten Projekten

Am 28.09.2015 findet eine Informationsveranstaltung zur Antragstellung für die ausgewählten Projekte im Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW statt.


Mehr

aufzaehlung 17.09.2015

Projektaufruf Regio.NRW – 44 Projekte wurden ausgewählt

Die ausgewählten Projekte sollen insgesamt mit rund 29 Millionen Euro von der EU und vom Land gefördert werden. Bei den ausgewählten Projekten geht es überwiegend um den Aufbau und die Entwicklung von Clustern und Netzwerken, in denen vor allem kleine und mittlere Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen zusammenarbeiten wollen, um Effizienz und Wachstum zu steigern.


Mehr

aufzaehlung 07.09.2015

Verlängerung Einreichfrist – Klimaschutzwettbewerb EnergieeffizienzRegion.NRW

Aufgrund der Komplexität des Wettbewerbes EnergieeffizienzRegion.NRW wird die Einreichfrist vom 30.09.2015 auf den 30.10.2015 (16 Uhr) verlängert. Damit profitieren Bewerberinnen und Bewerbern von der Gelegenheit, weitere Beratungsleistungen seitens der LeitmarktAgentur.NRW in Anspruch nehmen zu können. Die weitere vorgesehene Planung der Auswahlrunde (Januar 2016) wird ist durch die Verlegung der Einreichfrist nicht betroffen.


Mehr

aufzaehlung 03.09.2015

31 Projektskizzen in der ersten Runde im Leitmarktwettbewerb IKT.NRW – Zweite Einreichrunde gestartet

In der ersten Runde des Leitmarktwettbewerbs IKT.NRW wurden 31 Skizzen für die Wettbewerbsthemen Cyber Physical Systems, zukunftsfähige Mobilität, IT- Sicherheit sowie die Digitale Transformation als Enabler zur Industrie 4.0 eingereicht. Die Bewerberinnen und Bewerber werden im Dezember 2015 über die Auswahlergebnisse der Fachjury informiert. Ab sofort ist es in der zweiten Einreichrunde bis zum 30.06.2016 möglich, neue Wettbewerbsbeiträge einzureichen.


aufzaehlung 01.09.2015

Vierter Klimaschutzwettbewerb gestartet: VirtuelleKraftwerke.NRW

Peter Knitsch, Staatssekretär im Klimaschutzministerium NRW, eröffnete am 1. September den Klimaschutzwettbewerb VirtuelleKraftwerke.NRW. Es ist der vierte in der Reihe der Klimaschutzwettbewerbe, die im Rahmen des OP EFRE.NRW 2014-2020 starten. Im Wettbewerb VirtuelleKraftwerke.NRW sollen Vorhaben gefördert werden, die zur Verringerung der CO2-Emissionen und der Integration von Erneuerbaren Energien beitragen. Im Mittelpunkt stehen Projekte der umsetzungsorientierten Forschung, Wissensnetzwerke, die Umsetzung und Einführung neuer innovativer Verfahren und Kooperationen in den Bereichen intelligente Energieerzeugung, Energiespeicherung, Energieverteilung und -steuerung. 


aufzaehlung 31.08.2015

Zweite Runde des Förderprogramms "START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW" ist gestartet

Das am 27. Februar 2015 von Wissenschaftsministerin Schulze aufgerufene Förderprogramm "START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW" geht in die zweite Runde. Mit der Förderung sollen Gründungswillige aus nordrhein-westfälischen Hochschulen unterstützt werden, um Forschungsergebnisse und Know-how mit großem Marktpotenzial und einem überzeugenden Geschäftskonzept weiterzuentwickeln und durch die Gründung eines eigenen Unternehmens als Hochschulausgründung wirtschaftlich umzusetzen.


Mehr

aufzaehlung 21.08.2015

51 Projektskizzen in der ersten Runde im Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW – Zweite Einreichrunde gestartet

Zum Ende der ersten Runde sind im Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW 51 Skizzen in den Förderschwerpunkten (bio-)medizinische Forschung, forschungsintensive Medizintechnologien, Lebensmittelanalytik und -sicherheit, Integration von Medizintechnologien in System- und Versorgungslösungen und Erhalt und Verbesserung der Lebensqualität und der sozialen Teilhabe eingegangen. Die Bewerberinnen und Bewerber werden über die Auswahlergebnisse mit Blick auf eine Förderung im Dezember 2015 informiert. Ab sofort können bis zum 21.06.2016 im Zuge der bereits getarteten zweiten Runde wieder Wettbewerbsbeiträge eingereicht werden.


aufzaehlung 20.08.2015

Ex-ante-Bewertung für den Stadtentwicklungsfonds NRW online

Zielsetzung der Bewertung war die Überprüfung des geplanten Stadtentwicklungsfonds NRW vor allem im Hinblick auf den Bedarf nach dem neuen Finanzierungsinstrument sowie der Kompatibilität mit der vorhandenen Förderlandschaft und den EU-Regularien. Die Ergebnisse der Ex-ante-Bewertung, die vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen in Auftrag gegeben und von NRW.URBAN in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Michael Nadler der TU Dortmund durchgeführt wurde, liegen nun vor.


Mehr

aufzaehlung 19.08.2015

Gestartet: Projektaufruf der Landesregierung zur Fachkräftesicherung in Nordrhein-Westfalen

Die nordrhein-westfälische Landesregierung verfolgt mit dem Projektaufruf zur Fachkräftesicherung das Ziel, vorhandene Fachkräftepotentiale zu stärken und weiterzuentwickeln, um eine Fachkräftelücke möglichst nicht entstehen zu lassen und aktuelle Fachkräftebedarfe auszugleichen. Der Projektaufruf der Programme des ESF und EFRE (2014 – 2020) wird getragen vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk sowie dem Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter, dem Ministerium für Schule und Weiterbildung, dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport.


Mehr

aufzaehlung 17.08.2015

Zentrale lnformationsveranstaltung für EnergieUmweltwirtschaft.NRW und die Klimaschutzwettbewerbe

Aufgrund der hohen Nachfrage nach weiterführenden Informationen bietet die LeitmarktAgentur.NRW eine zentrale Informationsveranstaltung zum Bewerbungsverfahren des Leitmarktwettbewerbs und der vier Klimaschutzwettbewerbe an. Sie wird am 7.September 2015 ab 10 Uhr in Jülich stattfinden. Interessenten können sich bis zum 31. August 2015 zu der Veranstaltung anmelden.


Mehr

aufzaehlung 18.08.2015

Einreichfrist für Projektskizzen im Rahmen der ersten drei Klimaschutzwettbewerbe rückt näher

Bis zum 30. September können noch Projektskizzen für die drei Foerderwettbewerbe "ErneuerbareEnergien.NRW", "EnergieeffizienzRegion.NRW" und "EnergieeffizienzUnternehmen.NRW" bei der Leitmarktagentur.NRW eingereicht werden. Die LeitmarktAgentur.NRW bietet zu den Klimaschutzwettbewerben am 07.09.2015 eine zentrale Informationsveranstaltung in Jülich an. Eine Anmeldung ist bis zum 31.08.15 möglich.


Mehr

aufzaehlung 05.08.2015

Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW – Zwölf Verbundprojekte zur Förderung vorgeschlagen

39 Wettbewerbsbeiträge sind in der ersten Einreichrunde des Leitmarktwettbewerbs NeueWerkstoffe.NRW eingegangen, die Evaluierung und Begutachtung aller eingegangen Wettbewerbsbeiträge ist nunmehr abgeschlossen. Im Rahmen der Gutachtersitzung im Juli 2015 stachen 12 Wettbewerbsbeiträge besonders hervor. Die 12 Verbundvorhaben mit insgesamt 56 Partnern und vorkalkulierten Gesamtausgaben in Höhe von etwa 30 Mio. € wurden von den Gutachterinnen und Gutachtern zur Förderung vorgeschlagen. Die nächste Einreichungsfrist für Projektideen aus dem Bereich Neue Werkstoffe endet am 17. Februar 2016.


Mehr

aufzaehlung 20.07.2015

Vorankündigung: Klimaschutzwettbewerb VirtuelleKraftwerke.NRW startete am 01.09.2015

Am 1. September 2015 eröffnete Peter Knitsch, Staatssekretär im Klimaschutzministerium des Landes NRW, im Rahmen der Auftaktveranstaltung in Düsseldorf den Klimaschutzwettbewerb VirtuelleKraftwerke.NRW. Der Wettbewerb VirtuelleKraftwerke.NRW ist der vierte in der Reihe der Klimaschutzwettbewerbe, die im Rahmen des OP EFRE.NRW 2014-2020 starten. Übergeordnetes Ziel dieser Förderwettbewerbe ist die Initiierung innovativer Maßnahmen zur Reduktion der Treibhausgas-Emissionen.


Mehr

aufzaehlung 15.07.2015

Zweite Einreichungsrunde eröffnet: Leitmarktwettbewerb „MobilitätLogistik.NRW“
Die erste Einreichungsrunde für den Leitmarktwettbewerb „MobilitätLogistik.NRW“ endete am 16.07.2015. In dieser Runde sind insgesamt 54 Wettbewerbsbeiträge eingegangen, die darauf abzielen,  eine nachhaltige, effiziente Mobilität von Menschen und Gütern möglich zu machen. Die Bewerberinnen und Bewerber werden über die Auswahlergebnisse mit Blick auf eine mögliche Förderung im November 2015 informiert. Ab sofort können in der gestarteten zweiten Einreichrunde bis zum 12.05.2016 wieder Projektskizzen eingereicht werden.

aufzaehlung 15.07.2015

Leitmarktwettbewerb „EnergieUmweltwirtschaft.NRW“ geht in die zweite Einreichrunde
In der ersten Einreichungsphase des Leitmarktwettbewerbs EnergieUmweltwirtschaft.NRW wurden 93 Wettbewerbsbeiträge eingereicht. Das hohe Aufkommen an neuartigen und innovativen Projektideen zeigt, mit welch großem Interesse der Leitmarkt Energie und Umweltwirtschaft in Nordrhein-Westfalen verbunden ist. Im Rahmen der Gutachtersitzung im Juni 2015 stachen 27 Wettbewerbsbeiträge besonders hervor und wurden von den Gutachterinnen und Gutachtern zur Förderung vorgeschlagen.
Mehr

aufzaehlung 06.07.2015

Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW – Zweite Einreichungsfrist ist gestartet

16 Projekte aus der Medien- und Kreativwirtschaft sind beim ersten Aufruf des Leitmarktwettbewerbs CreateMedia.NRW von einem unabhängigen Gutachtergremium zur Förderung ausgewählt worden. Für die Umsetzung stehen 6,98 Millionen Euro zur Verfügung, die aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (5,28 Millionen Euro) und Landesmitteln (1,7 Millionen Euro) finanziert werden. Die nächste Einreichungsfrist für innovative Projektideen aus dem Bereich CreateMedia endet am 21. November 2015.


Mehr

aufzaehlung 18.06.2015

77 Projektbeiträge in der ersten Runde im Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW – Zweite Einreichrunde gestartet

Bis zum Ende der ersten Einreichungsfrist am 11.06.2015 wurden im Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW 77 Skizzen eingereicht. Über die Auswahlergebnisse werden die Bewerberinnen und Bewerber spätestens Ende September 2015  informiert. Derweil läuft aktuell die zweite Einreichungsrunde. Gesucht werden neue Ideen für den Leitmarkt Maschinen- und Anlagenbau / Produktionstechnik in NRW. Bis zum 17.04.2016 können Projektbeiträge eingereicht werden, die die thematischen Schwerpunkte Industrie 4.0 sowie Effizienz in der Produktion adressieren.


aufzaehlung 16.06.2015

Änderungen in der Zusammensetzung des Gutachtergremiums zum Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW

In der Zusammensetzung des Gutachtergremiums zum Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW haben sich Änderungen ergeben. Frau Professor Hübner und Frau Professor Pfleiderer haben ihre Teilnahme am Gutachtergremium im Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW abgesagt. Herr Wolfgang Loos von der Deutsche Gesellschaft für Telemedizin, Berlin und Frau Prof. Dr. Beate Wimmer-Puchinger, Frauengesundheitsbeauftragte der Stadt Wien, sind neu in das Gutachtergremium aufgenommen worden.


aufzaehlung 12.06.2015

Neue Schwerpunkte für die regionale Wirtschaftsförderung in NRW: Breitband, Bildung, Brachflächen
Mit rd. 84 Millionen Euro pro Jahr unterstützt die Landesregierung die strukturschwachen Regionen in NRW. Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat jetzt das neue Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm/Infrastruktur (RWP) vorgestellt. Schwerpunkte in den kommenden Jahren sind der Breitbandausbau, die Förderung von Bildungseinrichtungen und die Revitalisierung industrieller Brachflächen. Finanziert wird das Regionale Wirtschaftsförderungsprogramm  aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Bund/Länder-Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) und des Landes NRW.
Mehr

aufzaehlung 11.06.2015

Leitmarktmarktwettbewerb Produktion.NRW geht in die 2. Einreichungsrunde

Der Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW geht in die zweite Einreichungsrunde. Gesucht werden neue Ideen für den Leitmarkt Maschinen- und Anlagenbau / Produktionstechnik in NRW. Bis zum 07.04.2016 können Projektbeiträge eingereicht werden, die die thematischen Schwerpunkte Industrie 4.0 sowie Effizienz in der Produktion adressieren und zu denen jeweils unterschiedliche Forschungsbedarfe für eine breite Bewerbergruppe identifiziert wurden.


aufzaehlung 01.06..2015

Vier Klimaschutz-Wettbewerbe gestartet

NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel hat am 01.06.2015 auf einer Auftaktveranstaltung in Essen den Start der ersten drei Klimaschutz-Wettbewerbe verkündet. Die Wettbewerbe stehen unter dem übergeordneten Ziel, innovative Maßnahmen zur Reduzierung von Treibhausgas-Emissionen zu initiieren. Für die drei Wettbewerbe ErneuerbareEnergien.NRW, EnergieeffizienzUnternehmen.NRW und EnergieeffizienzRegion.NRW sind Fördermittel in Höhe von insgesamt ca. 65 Mio. Euro vorgesehen.


Mehr

aufzaehlung 06.07.2015

Gestartet: Leitmarktwettbewerb IKT.NRW

Als letzter von insgesamt acht Leitmarktwettbewerben ist der Wettbewerb „IKT.NRW“ am 01.06.2015 gestartet. Der Auftakt erfolgte gemeinsam mit Wirtschaftsminister Garrelt Duin in Düsseldorf. Im Leitmarktwettbewerb „IKT.NRW“  sollen Lösungsbeiträge zur Umsetzung der digitalen Transformation unter dem Schlagwort Industrie 4.0 entwickelt und erprobt werden. Dabei stehen insbesondere die Themen Cyber Physical Systems, zukunftsfähige Mobilität, IT- Sicherheit sowie die Digitale Transformation als Enabler zur Industrie 4.0 im Fokus des Wettbewerbs.


Mehr

aufzaehlung 29.05.2015

Gestartet: Leitmarktwettbewerb LifeSciences.NRW

Als siebter von insgesamt acht Leitmarktwettbewerben ist „LifeSciences.NRW“ am 29.05.2015 gestartet. Der Auftakt erfolgte gemeinsam mit NRW Innovationsministerin Svenja Schulze in Düsseldorf. Mit dem Wettbewerb „LifeSciences.NRW“ will das Land die Innovationskraft des Leitmarkts Life Sciences stärken. Es sollen insbesondere Lösungsbeiträge zur großen gesellschaftlichen Herausforderung "Gesundheit und Wohlergehen im demographischen Wandel" entwickelt und erprobt werden.


Mehr

aufzaehlung 15.04.2015

Leitmarktmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW geht in die 2. Einreichungsrunde

Der Leitmarktwettbewerb NeueWekstoffe.NRW geht in die zweite Einreichungsrunde. In der ersten Runde sind 39 Skizzen eingegangen. Bis zum 17.02.2016 können in der zweiten Runde Projektbeiträge eingereicht werden, die den Förderschwerpunkten „Werkstoffe für den Leichtbau“, „Werkstoffe zur Steigerung der Energie- und Ressourceneffizienz“, „Werkstoffe zur Unterstützung der Energiewende“ und „Neue Materialien mit hohem, leitmarktrelevanten Potential“ zuzuordnen sind. Neben neuen und verbesserten Werkstoffen und Verfahren sollen dabei auch gänzlich neue Technologierouten verfolgt werden, die zu effizienteren und nachhaltigeren Lösungen führen.


aufzaehlung 19.05.2015

Neue Zusammensetzung des Gutachtergremiums

Es gibt Änderungen in der Zusammensetzung des Gutachtergremiums zum Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW. Herr Professor Kurt Mehnert und Herr Dr. Sebastian Olma haben ihre Teilnahme am Gutachtergremium im Leitmarktwettbewerb CreateMedia.NRW abgesagt. Herr Michael Platzer von der Hochschule Niederrhein, Kompetenzzentrum Social Design, ist neu in das Gutachtergremium aufgenommen worden.


Mehr

aufzaehlung 20.02.2015

Leitmarktmarktwettbewerb Gesundheit.NRW geht in die zweite Einreichungsrunde

Der Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW geht in die zweite Einreichungsrunde. In der ersten Runde wurden 62 Skizzen eingereicht. Gesucht werden bis zum 04.03.2016 in der zweiten Runde wieder neue Ideen für die Optimierung einer sektorübergreifenden gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung für Menschen mit Demenzerkrankungen, Vorhaben für eine bedarfsgerechte Versorgung im Quartier und sowie Ideen für medizintechnische, telematische und telemedizinische Produkte und Dienstleistungen.


aufzaehlung 12.05.2015

Vorankündigung: NRW-Klimaschutzminister startet am 1. Juni drei Förderwettbewerbe zum praktischen Klimaschutz

NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel wird am 1. Juni 2015 auf einer Auftaktveranstaltung in Essen den Start der ersten drei Klimaschutz-Wettbewerbe in verkünden. Die in der aktuellen Förderphase des OP EFRE.NRW vorgesehenen insgesamt vier Klimaschutz-Wettbewerbe und zwei Projektaufrufe dienen der Erreichung der Programmziele in der Prioritätsachse 3 „Förderung der Bestrebungen zur Verringerung der CO2-Emissionen“. Übergeordnetes Ziel dieser Förderwettbewerbe ist die Initiierung innovativer Maßnahmen zur Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen.


Mehr

aufzaehlung 07.05.2015

Leitmarktwettbewerb „IKT.NRW“ startet am 01.06.15

Herr Minister Garrelt Duin startet am 01.06.2015 in Düsseldorf mit einer Auftaktveranstaltung den Leitmarktwettbewerb „IKT.NRW“. Mit diesem Wettbewerb will das Land die Innovationskraft des Leitmarkts Informations- und Kommunikationswirtschaft stärken, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern sowie die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort in diesem Technologiebereich zu erhöhen.


Mehr

aufzaehlung 29.05.2015

EFRE-Wettbewerb LifeSciences.NRW startet am 29.05.15

Frau Ministerin Svenja Schulze startet am 29.05.2015 in Düsseldorf mit einer Auftaktveranstaltung den Leitmarktwettbewerb „LifeSciences.NRW“. Mit dem Leitmarktwettbewerb „LifeSciences.NRW“ will das Land die Innovationskraft des Leitmarkts Life Sciences stärken, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern und die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort für die Lebenswissenschaften zu erhöhen.


Mehr

aufzaehlung 27.02.2015

Projektaufruf "Erlebnis.NRW - Tourismuswirtschaft stärken" ist gestartet

Am 16. April 2015 fand die Auftaktveranstaltung zum Start des Projektaufrufs in der NRW.BANK in Düsseldorf statt. Im Vorfeld haben bereits mehrere Informationsveranstaltungen in den Bezirksregierungen stattgefunden, die am 10.03.15 zuende gingen. Die NRW Bank lädt im Auftrag der Landesregierung NRW zur Teilnahme an "Erlebnis.NRW - Tourismuswirtschaft stärken" ein. Damit wird Projektentwicklern die Möglichkeit eröffnet, Förderunterstützung aus EU- und Landesmitteln zu erhalten. Die Einreichfrist ist seit dem 15.07.15 abgelaufen.


Mehr

aufzaehlung 13.04.2015

Leitmarktwettbewerb MobilitätLogistik.NRW

Als sechster von insgesamt acht Leitmarktwettbewerben ist der Leitmarktwettbewerb "MobilitätLogistik.NRW" am 13.04.2015 mit der Bekanntgabe durch Herrn Minister Garrelt Duin auf der Hannover Messe gestartet. Die Themenfelder des Wettbewerbs zielen darauf ab, durch innovative Lösungsvorschläge nachhaltige, effiziente Mobilität von Menschen und Gütern zu ermöglichen.


Mehr

aufzaehlung 18.03.2015

EFRE-Förderaufruf „NRW-Patent-Validierung“ ist gestartet

Mit dem geplanten Förderprogramm "NRW-Patent-Validierung" soll die Anwendungsreife von Erfindungen und deren anwendungsorientierte Validierung zur Verbesserung der Verwertungschancen durch Lizenzierung, Verkauf oder durch eine Ausgründung aus der Hochschule gesteigert werden. Gefördert werden können Projekte von Hochschulen (Hochschul-Erfinder/innen) zur Weiterentwicklung von Hochschul-Erfindungen/-Patenten mit relevantem Marktpotenzial. Dies umfasst sowohl die Erstellung eines proof-of-concepts wie auch die Entwicklung von Prototypen.


Mehr

aufzaehlung 08.04.2015

Monitoringbögen für das OP EFRE.NRW online abrufbar

Programmbegleitung, das so genannte Monitoring, ist die systematische Erfassung der finanziellen Abwicklung und der physischen Umsetzung eines Programms durch Input, Output-, Ergebnis- und Wirkungsindikatoren. Zentrales Instrument der Datenerhebung und -verwaltung ist ein auf die spezifischen Ziele des Programms ausgerichteter, standardisierter Monitoringbogen, der im Zuge der Antragstellung einzureichen ist.


Mehr

aufzaehlung 24.03.2015

Kompetenzzentren für verantwortungsvolle Unternehmensführung: Fünf Gewinner des Auswahlverfahrens stehen fest

Die Landesregierung unterstützt die Wirtschaft dabei, ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrzunehmen und will dazu die Einrichtung von Kompetenzzentren fördern. Aufgabe der Kompetenzzentren soll es sein, den Mittelstand für die Chancen der verantwortungsvollen Unternehmensführung - in Fachkreisen Corporate Social Responsibility (CSR) genannt - zu sensibilisieren und praxisgerechte Kenntnisse zu vermitteln. Insgesamt 25 Bewerber haben ihr Interesse an der Gründung solcher Beratungsstellen bekundet. Unter ihnen hat die Jury nun fünf Projekte ausgewählt und dem Wirtschaftsministerium zur Förderung vorgeschlagen:


Mehr

aufzaehlung 18.03.2015

„NRW-Patent-Validierung“ startete am 31. März

Mit dem geplanten Förderprogramm "NRW-Patent-Validierung" soll die Anwendungsreife von Erfindungen (Prototypenförderung, proof-of-concept) und deren anwendungsorientierte Validierung zur Verbesserung der Verwertungschancen durch Lizenzierung, Verkauf oder durch eine Ausgründung aus der Hochschule gesteigert werden.


Mehr

aufzaehlung 16.03.2015

Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW

Mit dem Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW will das Land NRW die Innovationskraft dieser Branche weiter stärken, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern und die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort für den Maschinen- & Anlagenbau und die Produktionstechnik zu erhöhen.


Mehr

aufzaehlung 27.02.2015

Förderprogramm "START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW" ist gestartet

Am 27. Februar 2015 rief das Ministerium für Wissenschaft und Forschung (MIWF) des Landes Nordrhein-Westfalen zur 1. Förderrunde des Wettbewerbs "START-UP-Hochschul-Ausgründungen NRW" auf. Mit der Förderung sollen Gründungswillige aus nordrheinwestfälischen Hochschulen unterstützt werden, um Forschungsergebnisse/Know-how mit großem Marktpotenzial und einem überzeugenden Geschäftskonzept weiterzuentwickeln und durch die Gründung eines eigenen Unternehmens als Hochschulausgründung wirtschaftlich umzusetzen.


Mehr

aufzaehlung 17.11.2014

Leitmarktwettbewerb „EnergieUmweltwirtschaft.NRW“

Die erste Einreichrunde für den Leitmarkt Energie & Umweltwirtschaft endete am 26.02.2015. Die zweite Einreichrunde beginnt jetzt und läuft bis zum 17.12.2015. Am 17. November 2014 gab NRW Umweltminister Johannes Remmel im Rahmen der 3. NRW-Nachhaltigkeitstagung in Mülheim an der Ruhr den Startschuss für den Wettbewerb im Leitmarkt „Energie & Umweltwirtschaft“. Für den Wettbewerb stehen 40 Mio. Euro EU-Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) zur Verfügung. Damit unterstützt die Landesregierung die nordrhein-westfälische Wirtschaft und Wissenschaft dabei, klima- und umweltschonende Innovationen und Lösungen zu entwickeln und somit ihre Marktvorteile weiter auszubauen.


Mehr

aufzaehlung 20.02.2015

Leitmarktwettbewerb Gesundheit.NRW

Im Leitmarktwettbewerb „Gesundheit.NRW“ soll die Innovationskraft der Branche weiter gestärkt werden, um nachhaltig Wettbewerbsfähigkeit, Beschäftigung und Wohlstand zu sichern. Der Fokus des Wettbewerbs liegt auf Lösungen, die der Steigerung von Qualität und Wirtschaftlichkeit, dem Heben von Innovationspotenzialen von umsetzungsorientierter Forschung und der Beschleunigung des Wissenstransfers aus der Praxis heraus dienen.


Mehr

aufzaehlung 17.02.2015

Jetzt bewerben: Landesinitiative „Zukunft durch Innovation.NRW“ – Aufruf zur Projekteinreichung im Förderprogramm EFRE-zdi

Das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung NRW und das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk NRW fördern gemeinsam im Rahmen der Landesinitiative Zukunft durch Innovation.NRW (zdi) den Auf- bzw. Ausbau von Strukturen zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses entlang der gesamten Bildungskette bis hinein in Studium und Ausbildung.


Mehr

aufzaehlung 10.02.2015

Starke Quartiere – starke Menschen: Gemeinsamer Projektaufruf Quartiersentwicklung ist am 10.02.2015 gestartet

Der gemeinsame Aufruf der Programme des EFRE, des ELER und des ESF (2014–2020) zur präventiven und nachhaltigen Entwicklung von Quartieren und Ortsteilen sowie zur Bekämpfung von Armut und Ausgrenzung ist gestartet. "Wir setzen uns ein für mehr Teilhabe und Zusammenhalt in der Gesellschaft, für starke und handlungsfähige Kommunen, mehr Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt und für eine gute und ökologisch nachhaltige Entwicklung unseres Landes", sagt Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes NRW.


Mehr

aufzaehlung 11.02.2015

Leitmarktwettbewerb Produktion.NRW geht am 16.03.2015 an den Start

Mit diesem Wettbewerb will das Land die Innovationskraft des Leitmarkts Maschinen- und Anlagenbau/Produktionstechnik weiter stärken und die internationale Sichtbarkeit Nordrhein-Westfalens als führenden Standort für das produzierende Gewerbe erhöhen. Gefördert werden Projekte aus den Themenbereichen “Industrie 4.0“ und „Effizienz in der Produktion“, die für die zukünftige Entwicklung im Bereich Maschinen- und Anlagenbau/Produktionstechnik maßgeblich sein werden. Interessenten können sich auf fünf regionalen Infoveranstaltungen über die Wettbewerbsinhalte informieren.


Mehr

aufzaehlung 20.01.2015

Leitmarktwettbewerb NeueWerkstoffe.NRW

Der Transfer wissenschaftlichen Know-hows in die wirtschaftliche Nutzung, die Erschließung internationaler Märkte, der Abbau von Innovationshemmnissen und das Schließen der bestehenden Lücken in den Wertschöpfungsketten bilden Kernelemente des Wettbewerbs NeueWerkstoffe.NRW.


Mehr

aufzaehlung 16.12.2014

Themenübersicht zu den Leitmarkt-Wettbewerben

Die LeitmarktAgentur.NRW hat in Abstimmung mit den Landesministerien, die die unterschiedlichen Leitmarktwettbewerbe koordinieren, eine Themenübersicht erstellt.


Mehr

aufzaehlung 01.12.2014

Erfolgreiche Wirtschaft braucht das Potential von Frauen: Projektaufruf „Kompetenzzentren Frau und Beruf“

Die Erwerbsquote von Frauen zu steigern und gleichzeitig Fachkräfteengpässen von kleinen und mittleren Unternehmen vorzubeugen ist das Ziel der Landesinitiative Frau und Wirtschaft. Unterstützung bietet das Land durch die Förderung von 16 regionalen Projekten „Kompetenzzentrum Frau und Beruf“. Die Projekte sollen flächendeckend kleine und mittlere Unternehmen bei der Schaffung guter Bedingungen für erwerbstätige Frauen unterstützen, weitere Arbeitskräftepotentiale von Frauen erschließen und gleichstellungspolitische Entwicklungsimpulse für die Region setzen.


Mehr

aufzaehlung 01.12.2014

EFRE-Rahmenrichtlinie in Kraft getreten

Die EFRE-Rahmenrichtlinie (EFRE RRL) ist am 28.11.2014 in Kraft getreten. Durch sie werden EU- und Landesrecht harmonisiert und übersichtlich zusammengestellt. Besondere Bedeutung kommt den Pauschalen für Personal- und Gemeinausgaben zu (Ziffer 5.4 und 5.5 EFRE RRL). Sie bedeuten eine erhebliche Vereinfachung bei der Berechnung der Fördersumme und dem Nachweis der Ausgaben. Die EFRE RRL gilt für alle Zuwendungen aus dem EFRE 2014-2020.


Mehr

aufzaehlung 10.11.2014

Projektaufruf Regio.NRW - Einreichungsfrist ist abgelaufen

Die Landesregierung will die nordrhein-westfälischen Regionen dabei unterstützen, ihre Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Deshalb stellt das Wirtschaftsministerium 30 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) für den Projektaufruf „Regio.NRW“ zur Verfügung. Damit können die Regionen Vorhaben umsetzen, mit denen sie Herausforderungen wie dem demographischen Wandel, der Energiewende oder der Globalisierung begegnen.


Mehr

aufzaehlung 21.10.2015

Leitmarkt-Wettbewerb CreateMedia.NRW

Der Wettbewerb im Leitmarkt „Medien und Kreativwirtschaft“ – CreateMedia.NRW – bildete den Start für die Leitmarktwettbewerbe aus dem neuen OP EFRE NRW. Die erste Einreichungsfrist ist abgelaufen.

16 Projekte aus der Medien- und Kreativwirtschaft sind beim ersten Aufruf des Leitmarktwettbewerbs CreateMedia.NRW zur Förderung ausgewählt worden.


Mehr

aufzaehlung 20.10.2014

Grünes Licht aus Brüssel – Programm EFRE.NRW 2014-2020 offiziell genehmigt

Das im März eingereichte und seither intensiv verhandelte OP EFRE.NRW wurde am 17. Oktober offiziell von der Europäischen Kommission genehmigt. „Das Programm EFRE.NRW ist das wichtigste wirtschafts- und strukturpolitische Instrument in NRW in den nächsten Jahren. Wir werden es nutzen, um insbesondere unsere mittelständische Wirtschaft voranzubringen, Innovationen in wichtigen Leitmärkten zu unterstützen, den Klimaschutz und benachteiligte Stadtteile zu fördern“, freut sich Wirtschaftsminister Garrelt Duin über das offizielle GO der EU-Kommission.


Mehr

aufzaehlung 08.10.2014

Erster Leitmarktwettbewerb „CreateMedia.NRW“ startet am 21.10 2014

Am 21. Oktober 2014 startet der neue Leitmarktwettbewerb "CreateMedia.NRW – Innovation in Medien und Kreativwirtschaft“. Mit dem Wettbewerb unterstützt die Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Rahmen der Leitmarktwettbewerbe 2014-2020 kreative Unternehmer und Unternehmerinnen bei innovativen, nachhaltigen Projekten, die für die zukünftige Entwicklung der Medien und der Kreativwirtschaft in NRW maßgeblich sein werden, mit 10 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).


Mehr

aufzaehlung 04.09.2014

Mehr als 500 Teilnehmer auf der Auftaktveranstaltung zum Programmstart EFRE.NRW 2014-2020

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat vor rund 500 Interessierten aus Wirtschaft, Forschung, Hochschulen und Kommunen den Startschuss für die neue Förderperiode des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gegeben. „Das EFRE-Programm ist das mit Abstand größte Programm zur Förderung von Wirtschaft und Innovationen in NRW. Wir wollen es nutzen, um Neues, Kreatives, Innovatives und Nachhaltiges voranzubringen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen sind aufgerufen, sich mit ihren Ideen zu beteiligen“, sagte Minister Duin.


Mehr

aufzaehlung 01.08.2014

ANMELDUNG LEIDER NICHT MEHR MÖGLICH: Auftaktveranstaltung zum Programmstart EFRE.NRW 2014-2020 am 4. September in Düsseldorf

Aufgrund der hohen Anmeldezahlen mussten wir die Möglichkeit zur Anmeldung leider schließen. Unsere räumlichen Kapazitäten lassen leider keine weiteren Anmeldungen zu. Wir bitten hierzu um Ihr Verständnis.


Mehr

aufzaehlung 31.07.2014

Verhandlungen zum neuen OP EFRE.NRW gehen weiter

Im März dieses Jahres wurde das neue EFRE OP NRW bei der Europäischen Kommission zur Genehmigung eingereicht. Hieran hat sich eine intensive Diskussion mit der Europäischen Kommission angeschlossen. Die Ergebnisse dieser Gespräche wurden in das EFRE OP NRW eingearbeitet und am Ende der letzten Woche erneut zur Europäischen Kommission gesendet. Der aktuelle Stand des Programms steht allen Interessierten auf der Folgeseite als Download zur Verfügung.


Mehr

aufzaehlung 22.05.2014

Deutsche Partnerschaftsvereinbarung zur Umsetzung der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds genehmigt

Die Europäische Kommission hat am 22. Mai die deutsche Partnerschaftsvereinbarung für den Einsatz der Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF) in Deutschland für die Jahre 2014 bis 2020 angenommen. Die Partnerschaftsvereinbarung und die darin enthaltene Investitionsstrategie für die Jahre 2014-2020 wird der Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel zusammen mit EU-Regionalkommissar Johannes Hahn am 6. Juni 2014 in Berlin in einer Auftaktveranstaltung zur neuen Förderperiode vorstellen.


Mehr

aufzaehlung 18.03.2014

OP EFRE bei der Kommission eingereicht: 2,4 Milliarden Euro für Wachstum und Beschäftigung in NRW in der neuen EU-Förderperiode für Regionalfonds 2014-2020

Nordrhein-Westfalen konzentriert sich in der Förderperiode 2014-2020 des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) auf die Schwerpunkte Innovationen, Mittelstand, Klimaschutz und Kommunen. Das teilte Wirtschaftsminister Garrelt Duin heute, am 18. März bei der Vorstellung des so genannten „Operationellen Programms“ (OP) in Düsseldorf mit. Insgesamt stehen rund 2,4 Milliarden Euro bis 2020 zur Verfügung, die Hälfte davon wird aus EU-Mitteln bereitgestellt. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Das Programm Wachstum und Beschäftigung ist das wichtigste wirtschafts- und strukturpolitische Instrument in NRW in den nächsten Jahren. Wir wollen es nutzen, um insbesondere unsere mittelständische Wirtschaft voranzubringen, Innovationen in wichtigen Leitmärkten zu unterstützen, den Klimaschutz und benachteiligte Stadtteile zu fördern.


Mehr

aufzaehlung 07.03.2014

Abschluss des Beteiligungsverfahrens zur Veröffentlichung der Strategischen Umweltprüfung

Beteiligungsverfahren zur Veröffentlichung der Strategischen Umweltprüfung für das Operationelle Programm des Landes Nordrhein-Westfalen für den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) in der Förderperiode 2014-2020 beendet: In diesem Umweltbericht werden die voraussichtlichen Auswirkungen, die die Durchführung des Operationellen Programms auf die Umwelt hat, ermittelt, beschrieben und bewertet.


Mehr

aufzaehlung 22.11.2013

Beteiligungsverfahren eröffnet – Wissenschaftsministerium NRW lädt ein zur Diskussion über die regionale Innovationsstrategie

Die Europäische Kommission hat den Ländern beziehungsweise Regionen für die Strukturfondsförderung in den Jahren 2014 bis 2020 die Erstellung von Innovationsstrategien aufgegeben. Dies gilt insbesondere für den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Für Nordrhein-Westfalen hat das Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung die ressortübergreifende Erarbeitung der Innovationsstrategie übernommen. Interessenten sind herzlich eingeladen, bis zum 15. Januar 2014 zum vorliegenden Entwurf der Innovationsstrategie Stellung zu nehmen.


Mehr

aufzaehlung 22.11.2013

Einigung über Verteilung der EFRE-Mittel 2014 bis 2020 steht bevor

Im Ringen um die Verteilung der europäischen EFRE-Strukturfördermittel für die Jahre 2014 bis 2020 zeichnen sich Mittelzuweisungen für NRW ab, die die bisherigen Schätzungen deutlich übertreffen. Das ist Folge eines neuen Verteilungsschlüssels unter den Bundesländern. Wirtschaftsminister Garrelt Duin: „Aus nordrhein-westfälischer Sicht sind die Verhandlungen über die Verteilung der europäischen Fördermittel sehr erfolgreich verlaufen. Es zeichnet sich eine Einigung ab, die dem Land für die kommenden sieben Jahre Zugriff auf EFRE-Mittel in Höhe von 1,2 Milliarden Euro verschafft. Das wären rund 200 Millionen Euro mehr als noch im Frühjahr erwartet.


Mehr

aufzaehlung 20.11.2013

Europäisches Parlament verabschiedet Strukturfondsverordnungen - die rechtlichen Grundlagen für die künftige Regionalpolitik stehen fest

Das Europäische Parlament hat heute die Verordnungen für die Europäischen Struktur- und Investitionsfonds 2014 - 2020 mit großer Mehrheit verabschiedet. Mit der Annahme der Verordnungen stehen nach fünf Jahren Diskussion und Verhandlungen die rechtlichen Grundlagen für die künftige Strukturförderung. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat sich intensiv in diesen Prozess mit eingebracht. Vor dem Hintergrund starker Kräfte in den europäischen Institutionen, die gegen eine Förderung von wirtschaftlich stärkeren Regionen waren, ist es ein Erfolg, dass NRW auch 2014 - 2020 weiterhin EU-Strukturmittel erhalten wird.


Mehr

aufzaehlung 07.10.2013

Verwaltungsbehörde diskutiert Entwurf zum OP EFRE NRW 2014 - 2020 mit der Europäischen Kommission
Mitte letzten Jahres hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin die Eckpunkte für das neue Operationelle Programm (OP) des EFRE vorgestellt. Im Anschluss an das öffentliche Konsultationsverfahren hat die Landesregierung im Juli 2013 die Eckpunkte für das nordrhein-westfälische Operationelle Programm 2014 – 2020 beschlossen. Die Verwaltungsbehörde ist beauftragt worden, auf dieser Grundlage das neue OP EFRE NRW 2014-2020 aufzustellen. Nach intensiven Abstimmungsprozessen innerhalb der Landesregierung und mit den Wirtschafts- und Sozialpartnern liegt nunmehr ein Entwurf auf Arbeitsebene vor. Dieser dient unter anderem als Grundlage für informelle Gespräche mit der Europäischen Kommission.
Mehr

aufzaehlung 11.10.2013

Eröffnung des Kompetenzzentrums Fahrzeug-Elektronik (KFE) in Lippstadt
Wirtschaftsminister  Duin hat am 11.10.2013 das Kompetenzzentrum Fahrzeugelektronik GmbH (KFE) eröffnet. Das Zentrum soll insbesondere kleine und mittlere Unternehmen der Automobilbranche in der Region dabei unterstützen, Forschungen im Verbund zu nutzen  und sich damit Potenziale im Bereich der Elektromobilität zu erschließen. „Die komplexe Welt der Fahrzeugelektronik ist ein zentrales Innovationsthema der Automobilindustrie. Das KFE wird einen wichtigen Beitrag dazu leisten, den Unternehmen in ganz Südwestfalen einen Kompetenzschub zu vermitteln, um im internationalen Wettbewerb um Innovationen bestehen zu können“, erklärte Minister Duin.
Mehr

aufzaehlung 20.08.2013

Wirtschaftsminister Duin beeindruckt vom Soester Projekt „Guide4Blind - Barrierefreier Tourismus auch für blinde Menschen“

Am 20. August besuchte Wirtschaftsminister Duin im Rahmen seiner Sommerreise den Kreis Soest und informierte sich direkt vor Ort über die Ergebnisse des Projektes Guide4Blind, einem innovativen Siegervorhaben des Landeswettbewerbs Erlebnis.NRW, das seheingeschränkten und blinden Menschen das Erkunden der alten Hansestadt mit Hilfe von innovativer Navigationstechnik erleichtert – und dieses zu Fuß, mit Bus und Bahn oder auch als Beifahrer auf dem Tandem-Rad. „Das ist sehr, sehr beeindruckend“ würdigte Minister Garrelt Duin nach dem Rundgang das Projekt, das die Mobilität und die Lebensqualität so vieler Menschen ganz erheblich verbessert.


Mehr

aufzaehlung 15.07.2013

Initiative „Digitales Medienland NRW“ – NRW fördert innovative Digitalprojekte

Die Entscheidung in der zweiten Runde des Innovationswettbewerbs „Digitale Medien NRW“ ist gefallen: 15 Projekte aus den verschiedensten Bereichen der digitalen Wirtschaft wurden von einer unabhängigen Experten-Jury zur Förderung vorgeschlagen. Der Wettbewerb ist Teil der Initiative „Digitales Medienland NRW“, mit der die Landesregierung NRW in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW die Gründung und Innovation in der digitalen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen nachhaltig stärken möchte.


Mehr

aufzaehlung 10.06.2013

Weniger Bürokratie, mehr Transparenz – Förderung aus EU-Strukturfonds wird vereinfacht

Die Vergabe von Fördermitteln aus den europäischen Strukturfonds für regionale Entwicklung (EFRE) wird in Nordrhein-Westfalen ab der kommenden Förderperiode vereinfacht. Dazu hat das Landeskabinett in seiner Sitzung am 6. Juni in Berlin konkrete Maßnahmen beschlossen.

„Bei der EU-Förderung sollen die Inhalte im Mittelpunkt stehen, nicht Fragen der Durchführung. Deshalb gestalten wir die Abwicklung der Wettbewerbs- und Bewilligungsverfahren einfacher, unbürokratischer und transparenter. Dieses zentrale Förderangebot wird dadurch nachvollziehbarer und attraktiver“, erklärte Wirtschaftsminister Garrelt Duin.


Mehr

aufzaehlung 03.06.2013

NRW Landesregierung fördert „Erlebnisraum Schloss Burg“

Zwei Bewilligungsbescheide über insgesamt rund 877.000 Euro für das Projekt „Erlebnisraum Schloss Burg“ hat Wirtschaftsminister Garrelt Duin an Norbert Feith, Oberbürgermeister von Solingen überreicht. Mit dem Geld soll einerseits die bauliche Infrastruktur von Schloss Burg verbessert werden. Zudem soll die Burganlage durch Marketing und PR-Maßnahmen als zentrale Erlebnismarke der Region gestärkt und mit neuen touristischen Angeboten besser im Tagungsmarkt positioniert werden.


Mehr

aufzaehlung 19.03.2013

Wirtschaftsministerium stellt Evaluierung der wettbewerblichen Auswahlverfahren vor

Das Wirtschaftsministerium NRW lud am 19. März alle am Wettbewerbsverfahren beteiligten Akteure ein, um die Ergebnisse der Wettbewerbs-Evaluierung vorzustellen. Rund 150 Teilnehmer diskutierten intensiv über die in der Studie vorgeschlagenen Handlungsempfehlungen für die Weiterentwicklung und Optimierung der Wettbewerbe und die Möglichkeiten zur Verfahrensvereinfachung.


Mehr

aufzaehlung 28.11.2012

Innovationsprogramm „Digitale Medien NRW“ – Expertenjury schlägt 9 Vorhaben in der ersten Runde zur Förderung vor

Am 27.11.2012 fiel in Düsseldorf die Entscheidung in der ersten Runde des Projektaufrufs „Digitale Medien NRW“. 9 innovative Vorhaben aus den verschiedensten Bereichen der digitalen Wirtschaft wurden dem Land von der unabhängige Experten-Jury zur Förderung mit insgesamt rund 1,5 Mio. € vorgeschlagen. Der Projektaufruf ist Teil der Initiative „Digitales Medienland NRW“, mit der die Landesregierung in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW die Gründung und Innovation in der digitalen Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen nachhaltig stärken möchte.


Mehr

aufzaehlung 19.11.2012

Die Regionalentwicklung im Indeland setzt Maßstäbe für regionale Kooperationen – Land fördert Strukturentwicklung im Rheinischen Revier

Wirtschaftsminister Duin hat am 19. November der Entwicklungsgesellschaft indeland GmbH einen Zuwendungsbescheid über 376.000 Euro überreicht. „NRW und die EU unterstützen mit Landesmitteln und Mitteln aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) die strategische Regionalentwicklung für das Indeland“, so Minister Duin. "Hier wird ein Zukunftsstandort für Nordrhein-Westfalen geschaffen, an dem zahlreiche Arbeitsplätze entstehen – mit Wirkung für die gesamte Region."


Mehr

aufzaehlung 23.10.2012

Minister Remmel: „NRW will mit Kraft-Wärme-Kopplung Energiewende voranbringen“

Die nordrhein-westfälische Landesregierung will mit dem Ausbau der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) die Energiewende in NRW vorantreiben.  „Der Ausbau der KWK ist ein entscheidender Weg, um die Energiewende erfolgreich vollziehen zu können“, sagte NRW-Umweltminister Johannes Remmel. „Kraft-Wärme-Kopplung ist der schlafende Riese der Zukunftsenergien. Wir wollen jetzt dieses bisher ungenutzte Potenzial heben.“


Mehr

aufzaehlung 26.09.2012

Minister Duin: Förderung aus EU-Strukturfonds soll einfacher und gezielter werden – Innovation, Energieeffizienz und Prävention stehen im Zentrum

Wirtschaftsminister Garrelt Duin hat am 26. September die ersten Eckpunkte des EFRE-Programms in der Förderperiode von 2014 bis 2020 vorgestellt. Zuvor hatte das Ministerium rund 900 Kommunen, Verbände, Wirtschaftsförderer und andere Beteiligte in ganz NRW nach ihren Vorstellungen gefragt. „Bei den Rückmeldungen ist klar geworden, dass wir vor allem an zwei Bereichen arbeiten müssen: Die Abwicklung muss einfacher und schneller werden und wir müssen die Regionen und Leitmärkte des Landes angemessen berücksichtigen“, sagte Duin vor über 300 Teilnehmern in Düsseldorf.


Mehr

aufzaehlung 06.07.2012

Zukunft der Strukturfonds 2014-2020: Wirtschaftsminister Duin eröffnet die öffentliche Konsultation zur Ausgestaltung des künftigen NRW-EU Ziel 2-Programms (EFRE)

Die Vorbereitungen für die Ausrichtung der Strukturfonds nach 2013 laufen auf Hochtouren. Die NRW Landesregierung hat dazu im März diesen Jahres die Handlungsschwerpunkte für die zukünftigen Operationellen Programme (EFRE, ESF und ELER) festgelegt. Das Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk hat auf dieser Grundlage ein Eckpunktepapier erarbeitet, das die Förderschwerpunkte mit Blick auf thematische Ziele und Investitionsprioritäten der EFRE-Förderung ab 2014 konkretisiert.


Mehr

aufzaehlung 18.06.2012

Projektaufruf zum Innovationsprogramm „Digitale Medien NRW“

Mit dem Innovationsprogramm „Digitale Medien NRW“ im Rahmen der Initiative Digitales Medienland NRW will das Land in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW/Mediencluster NRW die Medienbranche nachhaltig fördern und im internationalen Wettbewerb stärken. Unternehmen und Einrichtungen der Medienwirtschaft können landesweit von Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung profitieren. Gefördert werden soll im Sinne von unternehmensbezogener Innovationsförderung die Projektentwicklung in der Frühphase, um neuartige inhaltliche bzw. technologische Vorhaben zu initiieren.


aufzaehlung 09.05.2012

NRW gibt Startschuss für neues Förderprogramm zur Kinodigitalisierung

Das Land NRW wird im Mai 2012 in Kooperation mit der Film- und Medienstiftung NRW ein neues Förderprogramm zur Umrüstung kleiner Kinos auf digitale Projektionstechnik starten. Hier unterstützt die Landesregierung im Rahmen der Initiative Digitales Medienland NRW kleine und mittlere Kinos bei der Umrüstung auf digitale Projektionstechnik. Für den Kinostandort Nordrhein-Westfalen ist dies eine große Chance, sich mit zukunftsfähiger Technik ausstatten zu können.


Mehr

aufzaehlung 11.02.2012

5,8 Millionen Euro für den Aufbau des „Kompetenzzentrums Fahrzeug Elektronik“ in Lippstadt bewilligt

Wirtschaftsminister Voigtsberger gab am 11. Februar in Lippstadt den Startschuss für den Aufbau des Kompetenzzentrums Fahrzeug-Elektronik (KFE). Das KFE soll Geräte, Software und Personal bereitstellen, um industrielle Forschung und den Transfer von Technologien für Unternehmen möglich zu machen. "Vom KFE profitieren insbesondere Gemeinschaftsprojekte kleinerer Unternehmen. Es unterstützt den Technologietransfer für die Zukunftstechnologie Elektromobilität, die wir in NRW weiter ausbauen wollen", erklärte Voigtsberger.


Mehr

aufzaehlung 29.01.2012

Projektaufruf „Altersgerechte Versorgungsmodelle, Produkte und Dienstleistungen" – Einreichungsfrist noch bis 29.02.2012

Die Gesundheitswirtschaft in NRW ist mit mehr als einer Million Beschäftigten die größte Branche. Ein großer Teil der Produkte und Leistungen zielt auf die Bedürfnisse älterer Menschen sowie deren pflegerische und gesundheitliche Versorgung. Da die Nachfrage mit dem demographischen Wandel weiter steigen wird. sind Innovationen erforderlich, die es den Menschen ermöglichen, so lange wie möglich selbstbestimmt zu leben. Mit 13 Mio. Euro wollen Land und EU innovative altersgerechte Versorgungsmodelle, Produkte und Dienstleistungen fördern.


Mehr

aufzaehlung 28.01.2012

Aufbau des „Automotive Center Südwestfalen ACS“ wird mit 14,6 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln gefördert

Bei seinem Besuch in Attendorn überreichte NRW Wirtschaftsminister Voigtsberger am 28. Januar einen Bewilligungsbescheid in Höhe von 14,6 Millionen Euro für das Automotive Center Südwestfalen ACS. Das Projekt zielt darauf ab, all jenen Automobil-Zulieferern die Übernahme von Vorentwicklungen zu ermöglichen, die die nötige Ausrüstung nicht selbst beschaffen oder auslasten könnten. Das Projekt ist Teil des Vorhabens „Automotive Kompetenzzentrum Südwestfalen“, das im Rahmen der REGIONALE 2013 ausgewählt wurde.


Mehr

aufzaehlung 27.12.2011

Internationaler Erfahrungsaustausch zur Zukunft der Strukturfonds – NRW lädt IQ-Net Konferenz nach Aachen ein

Das IQ-Net ist ein EU-weites Netzwerk, das regionale und nationale Partner der Strukturfondsprogramme zusammenführt. Ziel ist es, die Qualität von Strukturfonds-Programmierung durch den Austausch von Erfahrungen zu verbessern. Vom 7. Bis zum 9. Dezember trafen sich rund 60 Vertreter europäischer Strukturfondsprogramme in Aachen und diskutierten über die Zukunft der EU Kohäsionspolitik. Der Schwerpunkt der Konferenz: Bilanz und Aussicht innovativer Finanzierungsinstrumente.


Mehr

aufzaehlung 28.12.2011

GründerinnenWerkstatt in Mülheim an der Ruhr überzeugte mit hoher Gründungsquote

35 Frauen haben mit Hilfe der GründerinnenWerkstatt ihr eigenes Unternehmen gegründet, weitere 34 Gründungen sind in der Planung: Das ist das Ergebnis des zum Jahresende 2011 endenden Modellprojektes, das die Mülheim & Business GmbH Wirtschaftsförderung unter dem Dach des Mülheimer STARTERCENTERS NRW für Frauen aus der MEO-Region und der Umgebung angeboten hat. Die GründerinnenWerkstatt gehörte 2008 zu den Siegerprojekten des Wettbewerbs „Gründung.NRW“ und wurde für drei Jahre durch NRW-EU Ziel 2-Mittel gefördert.


Mehr

aufzaehlung 27.12.2011

Forum Vogelsang: Minister Voigtsberger übergibt Zuwendungsbescheid über 31,6 Millionen Euro für Sanierung und Umbau

WirtschaftsministerVoigtsberger überreichte dem Landrat des Kreises Euskirchen Günter Rosenke sowie Vertretern der vogelsang ip den Zuwendungsbescheid für die Sanierung und den Umbau des Forums Vogelsang in Schleiden. Das Projekt wird mit 31,59 Millionen Euro aus dem Förderprogramm der Stadterneuerung des Landes NRW und aus Ziel 2-Mitteln der EU unterstützt. Einen Bewilligungsbescheid über weitere 1,7 Millionen Euro für die NS-Dokumentation händigte Ulrike Schwarz aus, Vizepräsidentin der Bezirksregierung Köln.


Mehr

aufzaehlung 12.10.2011

Auftaktveranstaltung Fachkräfte-Initiative: Unterstützung für Unternehmen und Regionen

Globaler Wettbewerb, technologischer Wandel und demografische Entwicklung werden auch in Nordrhein-Westfalen zu enormen Herausforderungen bei der Sicherung von Fachkräften führen. Die NRW-Landesregierung hat deshalb ein „Sonderprogramm Qualifizierung und Innovation zur Fachkräftesicherung“ auf den Weg gebracht. Mit der Auftaktveranstaltung am 12. Oktober 2011 haben Arbeitsminister Schneider und Wirtschaftsminister Voigtsberger die Landesinitiative offiziell gestartet.


Mehr

aufzaehlung 12.08.2011

Landesregierung zieht Bilanz zum Ziel 2-Programm: Innovationswettbewerbe zur Qualitätssicherung und -entwicklung aktuell einer Erfolgskontrolle unterzogen

Zu Beginn der Förderperiode 2007 standen dem Land Nordrhein-Westfalen im Ziel 2-  Programm EU-Mittel in Höhe von 1,283 Milliarden Euro für strukturpolitische Maßnahmen zur Verfügung. Mittlerweile sind bei mehr als 1.500 Einzelbewilligungen rund 71 % der Fördermittel in Projekten gebunden. Damit werden Investitionen in Höhe von knapp zwei Milliarden Euro ausgelöst. Zudem haben mehr als 50 Innovationswettbewerbe zu einer beachtlichen Mobilisierung der regionalen Akteure beigetragen. Ende Juli 2011 hat die Landesregierung nunmehr die Prioritäten für die Restlaufzeit des Ziel 2-Programms beraten und festgelegt.


Mehr

aufzaehlung 12.08.2011

PerMed.NRW: Vorstellung der sieben Gewinner des Wettbewerbs

Sieben Projektverbünde und Partner aus Hochschulen, Forschungsinstituten und Unternehmen sind im Rahmen des Wettbewerbs „PerMed.NRW“ für die Förderung empfohlen worden, gab heute Wissenschaftsministerin Svenja Schulze bekannt. Unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Heyo K. Kroemer von der Universität Greifswald werteten neun Gutachter die eingegangenen 145 Einzelanträge von 37 Projektkonsortien aus.


Mehr

aufzaehlung 29.07.2011

Dritter Förderwettbewerb „Automotive+Produktion“ erfolgreich beendet: 18 Projektideen von der Jury ausgewählt

Der Wettbewerb traf auch in seiner dritten Runde auf das große Interesse von Wirtschaft und Wissenschaft. 35 eingereichte Einzelvorhaben mit insgesamt 152 Projektpartnern und das umfangreiche Themenspektrum dokumentierten eindrucksvoll die Innovationsfähigkeit von NRW. 18 Projektverbünde mit insgesamt 88 Teilnehmern aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten haben sich im Wettbewerb mit ihren Ideen erfolgreich behauptet.


Mehr

aufzaehlung 19.07.2011

Kraft-Wärme-Kopplung soll in Nordrhein-Westfalen massiv ausgebaut werden

Die klimafreundliche Kraft-Wärme-Kopplung (KWK), bei der gleichzeitig Strom erzeugt und die Abwärme genutzt wird, soll in Nordrhein-Westfalen massiv ausgebaut werden. Bis zum Jahr 2015 sollen insgesamt rund 250 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln für den Ausbau ausgegeben werden, sagte NRW-Umweltminister Johannes Remmel am Dienstag in Düsseldorf.


Mehr

aufzaehlung 18.07.2011

Gesucht – gefunden: Fachjury des Wettbewerbs „ElektroMobil.NRW“ wählt 14 Verbundprojekte aus

Mit dem Förderwettbewerb "ElektroMobil.NRW" suchte das Land Nordrhein-Westfalen die besten Ideen, um Mobilität zukünftig bezahlbar und umweltverträglich möglich zu machen. Landesweit wurden 35 Projektskizzen vorgelegt, 14 Vorhaben mit 65 Partnern wurden nun von der Jury für die Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 15.07.2011

Dritte Wettbewerbsrunde „FH-Extra“ schließt mit 21 zur Förderung vorgeschlagenen Forschungsprojekten ab

Das Wissenschaftsministerium hat die Förderentscheidung für seinen Wettbewerb „Transfer.NRW - FH-Extra“ getroffen. Von insgesamt 59 eingereichten Projektideen sollen 21 Forschungsprojekte an den Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen gefördert werden.


Mehr

aufzaehlung 13.07.2011

Veranstaltungshinweis – Vorstellung Best Practice Gesundheit.NRW

Mit mehr als 100 eingereichten Projektskizzen hat der Wettbewerb luK & Gender Med.NRW große Resonanz gefunden. Die Veranstaltung  Best Practice Gesundheit.NRW am 18. Juli 2011 in Düsseldorf präsentiert die Siegerprojekte des Wettbewerbs und bietet in drei Fachforen die Möglichkeit, sich über neue Ideen für ein leistungsstarkes und menschliches Gesundheitswesen zu informieren.


Mehr

aufzaehlung 27.06.2011

Wettbewerb „Ressource.NRW“ erfolgreich abgeschlossen: Jury schlägt 54 Sieger vor
Kerngegenstand des Wettbewerbs war das Thema Ressourceneffizienz. Gesucht wurden innovative Vorhaben in den Förderschwerpunkten "Anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben mit Bezug zur Ressourceneffizienz" sowie "Investitionen zur Einführung produktionsintegrierter bzw. produktbezogener Maßnahmen".
Mehr

aufzaehlung 27.05.2011

ElektroMobil.NRW: Land und EU fördern Kompetenzzentren für Elektromobilität in Münster und Dortmund

Mit insgesamt 13,7 Millionen Euro fördern Land und EU zwei Kompetenzzentren für Elektromobilität: 6,5 Millionen Euro für das Projekt „Münster Electrochemical Energy Technology der Universität Münster (MEET)“sowie 7,2 Millionen Euro an die Technische Universität Dortmund für die „Technologie- und Prüfplattform für ein Kompetenzzentrum für interoperable Elektromobilität, Infrastruktur und Netze“ (TIE-IN).


Mehr

aufzaehlung 20.05.2011

CheK.NRW: 3. Förderwettbewerb bringt innovative Vorhaben mit einem Fördervolumen von mehr als 7,5 Mio. Euro hervor

Mit welchen Ideen und Produkten kann die nordrhein-westfälische Chemie- und Kunststoffindustrie dazu beitragen, die heimischen Standorte zu stärken und dabei zugleich einen wertvollen Beitrag zur Bewältigung der globalen ökologischen Herausforderungen leisten? Diese zentralen Fragen standen im Mittelpunkt der am 13. Mai 2011 durchgeführten Jurysitzung des Landesförderwettbewerbs CheK.NRW.


Mehr

aufzaehlung 05.04.2011

NRW/EU.Mikrodarlehen für Kleinstgründer jetzt landesweit

Aufgrund des großen Erfolgs können Kleinstgründer in NRW demnächst landesweit das NRW/EU.Mikrodarlehen beantragen. Seit 2008 wurden rund 380 Kleinstkredite mit einem Gesamtvolumen von 7,6 Millionen Euro vergeben; über 460 Arbeitsplätze wurden in den Pilotregionen geschaffen.


Mehr

aufzaehlung 08.04.2011

Hohes Interesse am Landeswettbewerb "Automotive+Produktion.NRW"
Am 24. März 2011 endete bei "Automotive+Produktion.NRW" die Frist zum Einreichen von Wettbewerbsbeiträgen. Insgesamt sind 35 Projektverbünde mit 150 Partnern eingereicht worden. Bis Ende Juli werden die zur Förderung vorzuschlagenden Vorhaben von der Jury ausgewählt sein.

aufzaehlung 28.12.2010

NRW Ziel 2-Projekt Hybrid Brennstoffzellenbus für EU-Auszeichnung „RegioStars“ nominiert

Der Wettbewerb „RegioStars“ der EU Kommission zeichnet die innovativsten Förderprojekte im Rahmen der europäischen Regionalpolitik aus. Zu den Kandidaten für den diesjährigen RegioStars Award gehört das aus Ziel 2-Mitteln geförderte Projekt des längsten Hybrid-Brennstoffzellenbusses.


Mehr

aufzaehlung 27.12.2010

Neuer Wettbewerb "IuK & Gender Med.NRW" gestartet
Gesundheitsministerin Barbara Steffens hat am 27. Dezember 2010 den Wettbewerb „IuK & Gender Med NRW“ gestartet. Ziele des Wettbewerbs sind es, die Verbesserung der medizinischen Versorgung sowie die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in der Gesundheitswirtschaft zu stärken und somit bestehende Arbeitsplätze zu sichern und neue zukunftssichere Arbeitsplätze zu schaffen.

aufzaehlung 22.12.2010

Neuer Wettbewerb "PerMed.NRW" am 22. Dezember gestartet
Mit dem Aufruf „PerMed.NRW– die besten Ideen für die Personalisierte Medizin“ will das Land Nordrhein-Westfalen dazu beitragen, neue Anwendungsfelder und Zukunftspotenziale der Medizin, der Medizintechnik und der Biotechnologie zu entwickeln bzw. zu stärken, die die Entwicklung von innovativen Diagnose-, Therapie- oder Präventionsmöglichkeiten im Themenfeld der Personalisierten Medizin zum Gegenstand haben. Der Wettbewerb soll gezielt die Identifikation, Stärkung und Vernetzung bereits vorhandener Kompetenzen in diesen Bereichen vorantreiben.

aufzaehlung 22.12.2010

Wettbewerb "Ressource.NRW" geht in die zweite Runde
Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz“ startet das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt,  Landwirtschaft,  Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen am 22. Dezember 2010 den 2. Aufruf zum Wettbewerb „Ressource.NRW“ um die Fördermittel des NRW-EU Ziel 2-Programms.

aufzaehlung 15.12.2010

Wettbewerb "ElektroMobil.NRW" geht in die zweite Runde
Mit dem Förderwettbewerb "ElektroMobil.NRW" sucht das Land Nordrhein-Westfalen die besten Ideen, um zukünftig Mobilität bezahlbar und umweltverträglich möglich zu machen Im Zentrum stehen dabei umweltfreundliche Zukunftstechnologien insbesondere für die Entwicklung elektrisch angetriebener Fahrzeuge und der dafür notwendigen Infrastruktur.

aufzaehlung 01.12.2010

Start der dritten Runde des Förderwettbewerbs „Automotive+Produktion.NRW“
 Mit dem 3. Wettbewerbsaufruf des Wettbewerbs "Automotive+Produktion.NRW" haben Unternehmen und Hochschulen jetzt wieder die Möglichkeit, sich um Fördermittel zu bewerben. Insgesamt stehen 30 Millionen Euro für die besten Ideen für die Zukunftsfelder der Automobil- und Produktionstechnik zur Verfügung.

aufzaehlung 16.11.2010

Tourismuswettbewerb "Erlebnis.NRW" abgeschlossen: 43 Millionen Euro für 56 Projekte

Wirtschaftsminister Harry K. Voigtsberger und Umweltminister Johannes Remmel haben die Gewinner-Projekte am Dienstag, 16. November in Düsseldorf vorgestellt.
Die 56 Gewinnerprojekte können nun durch das NRW-EU-Programms „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007-2013“ (EFRE) gefördert werden. Dafür stehen insgesamt 43 Millionen Euro Fördermittel bereit.


Mehr

aufzaehlung 08.11.2010

3. Runde des Wettbewerbs "Automotive+Produktion.NRW" wird am 1. Dezember 2010 ausgerufen

Unter dem Motto Gesucht: "Die besten Ideen für die Zukunftsfelder der Automobil- und Produktionstechnik" startet am 1. Dezember 2010 die 3. Runde des Wettbewerbs "Automotive+Produktion.NRW". Hierzu finden regionale Informationsveranstaltungen statt, zu denen interessierte Unternehmen, Institute und Hochschulen herzlich eingeladen sind.


Mehr

aufzaehlung 02.11.2010

Mit angewandter Forschung die Innovationskraft erhöhen - dritte Runde des Wettbewerbs "Transfer.NRW" FH-Extra

Mit FH-EXTRA unterstützt das Innovationsministerium die Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen. Gefördert werden Forschungskooperationen von Fachhochschulen mit Wirtschaftsunternehmen.

Ziel des Wettbewerbs FH-EXTRA ist es, den Austausch zwischen Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zu intensivieren, den qualitativen, ökologischen Fortschritt zu beschleunigen, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen – auch überregional – zu verbessern, die Beschäftigungssituation zu stabilisieren und durch den Rücktransfer der Ergebnisse in die Fachhochschulen die Ausbildungs- und Marktsituation für zukünftige Absolventinnen und Absolventen zu verbessern.

________________
Bildnachweis: iStockphoto


aufzaehlung 30.10.2010

ZeitungsZeit zieht Halbzeitbilanz: 50.000 neunte Klassen arbeiten mit Tageszeitungen

Ob im Deutsch-, Politik- oder im Wirtschaftsunterricht - die Inhalte von regionalen Zeitungen bereichern den Schulunterricht.

Diese Zwischenbilanz ziehen die Initiatoren des laufenden Projekts "ZeitungsZeit Nordrhein-Westfalen - Selbstständigkeit macht Schule".


Mehr

aufzaehlung 27.10.2010

Zum dritten Mal am Start - Der Innovationswettbewerb "CheK.NRW"

Die Chemie- und Kunststoffindustrie spielt eine Schlüsselrolle, wenn es darum geht, über innovative Ansätze zum Klimaschutz, zur Material- und Energieeffizienz sowie zum Ressourcenschutz Nordrhein-Westfalen als Wirtschafts- und Industriestandort zu stärken. Denn eine konsequente Umsetzung der Themen Leichtbau, Katalyse, Energiespeicherung und -aufbereitung sowie die Entwicklung und Verwendung neuer organischer Materialien zur Reduzierung des Energieaufwandes sind ohne das Know-how der Chemie- und Kunststoffindustrie nicht vorstellbar.

Um diese Entwicklung zu verstärken und den zukünftigen Herausforderungen der beiden Industriezweige mit innovativen Ideen zu begegnen, startet die Landesregierung am 27. Oktober 2010 den dritten Wettbewerb CheK NRW.


aufzaehlung 20.09.2010

2. Runde des Wettbewerbs "IKT.NRW" erfolgreich abgeschlossen: 14 Wettbewerbsbeiträge haben das Finale erreicht
Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs "IKT.NRW" stehen fest. Insgesamt waren landesweit 37 Projektvorschläge mit 138 beteiligten Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen eingereicht worden. Eine unabhänqiqe Jury hat jetzt 14 innovative Projekte mit insgesamt 58 Verbundpartnern ausgewählt und zur Förderung empfohlen. Nun beginnt das förmliche Antrags- und Bewilligungsverfahren. Für die Umsetzung der Projektideen stehen Fördermittel in Höhe von rund 16 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln bereit.
Mehr

aufzaehlung 15.09.2010

NRW Europaministerin Schwall-Düren kämpft in Brüssel für EU-Gelder nach 2013

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung der deutschen Länder mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie in Brüssel zum Thema: „Bilanz und Perspektiven des Strukturfondseinsatzes in Deutschland“ forderte NRW Europaministerin Dr. Angelica Schwall-Düren die Europäische Kommission auf, EU-Gelder auch in der Förderperiode nach 2013 allen Regionen Europas zur Verfügung zu stellen.


Mehr

aufzaehlung 17.08.2010

Dritte Runde des Wettbewerbs „HighTech.NRW“ schließt mit 11 Siegern ab

195 Antragssteller aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen haben sich landesweit mit 38 Verbundprojekten an der dritten Runde des Spitzentechnologiewettbewerbs "HighTech.NRW" beteiligt. Die hohe Qualität der Projektanträge zeigt das überragende Potenzial von Forschung und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen. Die dreizehnköpfige Jury unter dem Vorsitz von Professor Heinz Riesenhuber, ehemaliger Bundesminister für Forschung und Technologie (1982 - 1993), hat nun 11 Vorhaben zur Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 09.07.2010

Landesregierung fördert mit 1,7 Mio. Euro die Entwicklung und den Bau des „BO mobil“

Wirtschaftsministerin Christa Thoben überreichte am 9. Juli im Rahmen des AutoClustertreffs „Automotiveland NRW – Vorsprung durch Elektromobilität“ dem Institut für Elektromobilität der Hochschule Bochum einen Zuwendungsbescheid in Höhe von rund 1,7 Mio. Euro für das Projekt „BO mobil“. Hier fördert die Landesregierung die Entwicklung und den Bau eines serientauglichen Elektrokleintransporters für den innerstädtischen Bereich.


Mehr

aufzaehlung 21.06.2010

"WissensWirtschaft.NRW": Gut gestartet

Für sieben von insgesamt 15 Siegerprojekten aus dem Wettbewerb "WissensWirtschaft.NRW" fiel jetzt der Startschuss für die konkrete Umsetzung. Im Rahmen eines Workshops hatte die Gruppe Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und den Grundstein für einen regen Wissenstransfer zu legen.


Mehr

aufzaehlung 16.06.2010

Zweite Runde des Wettbewerbs "RegioClusterNRW" erfolgreich abgeschlossen: 7 Sieger stehen fest

Von 18 eingereichten Projektskizzen hat eine unabhängige Jury aus internationalen Experten sieben Wettbewerbsgewinner ausgewählt. „RegioCluster.NRW – die besten Ideen für Cluster aus der Region“ - ist der einzige themenoffene Ziel 2-Wettbewerb in Nordrhein-Westfalen und zielt auf die kleineren regional begrenzten Netzwerke.


Mehr

aufzaehlung 07.05.2010

Gestartet: der Innovationswettbewerb "Energie.NRW" geht in die dritte Runde

Der Wettbewerb „Energie.NRW“ des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen geht am 7. Mai 2010 ein weiteres Mal an den Start. Fokussiert auf die ambitionierte NRW-Energie- und Klimaschutzstrategie sind Unternehmen, Forschungseinrichtungen und kommunale Akteure der EnergieRegion.NRW in dieser Wettbewerbsrunde aufgerufen, Projektvorschläge in den Handlungsfeldern „Energiesparen“, „Regenerative Energien“ und „Effizienz in der Energieumwandlung“ einzureichen.


aufzaehlung 27.04.2010

Kommission bewertet Erfolg der Kohäsionspolitik: Rund 1,4 Millionen neue Arbeitsplätze in Europa zwischen 2000 und 2006

Die im Zeitraum 2000 – 2006 über den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) investierten 123 Mrd.Euro haben in den Regionen deutliche Wirkung gezeigt. Schätzungsweise wurden insgesamt 1,4 Millionen Arbeitsplätze in dieser Zeit geschaffen. Kleine und mittlere Unternehmen waren Hauptziel der Unternehmensförderung des EFRE; auf sie entfielen mit 22,9 Mrd. EUR 83 % der einschlägigen Mittel. So entstanden beispielsweise in dem genannten Sechsjahreszeitraum in Deutschland 40 000 Kleinstunternehmen.


Mehr

aufzaehlung 26.04.2010

Am 26.04.2010 gestartet: Wettbewerb Ernährung.NRW

Im Rahmen des EU-NRW-Programms  „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 – 2013“ (EFRE) wurde am 26.04.2010 der Förderwettbewerb Ernährung.NRW, nach erfolgreicher Durchführung der ersten Runde im Jahr 2008, nun zum zweiten Mal durch das Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen ausgerufen.


aufzaehlung 24.04.2010

Größtes Kunstprojekt der Kulturhauptstadt: Ausstellung EMSCHERKUNST.2010 startet am 29. Mai

Die Emscher-Insel bildet das Herzstück des Neuen Emschertals. Mit dem Projekt EMSCHERKUNST.2010, dem größten Kunstprojekt der Kulturhauptstadt, startet hier am 29. Mai 2010 eine Ausstellung, die diesen spannenden, durch unterschiedlichste Nutzungen geprägten Raum für die Besucher erlebbar macht. Kunst im Öffentlichen Raum mit urbanen Schwerpunkten, aber auch Aspekte der Garten- und Landschaftskunst werden hier eine Rolle spielen.


Mehr

aufzaehlung 22.04.2010

Bergisches Städtedreieck optimal auf Wettbewerbe vorbereitet – Kooperationsprojekte erhalten Ziel 2-Förderung von mehr als einer Million Euro

Das Bergische Städtedreieck hat sich optimal auf die Wettbewerbsverfahren der Landesregierung vorbereitet. Bisher konnten sich bereits 20 Beiträge aus der Region in den verschiedenen Wettbewerben durchsetzen. „Das zeigt, hier in der Region sind im Zusammenwirken von Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung Initiativen mit landesweiter Bedeutung entstanden.“, erklärte Wirtschaftsministerin Thoben am 22. April bei der Übergabe der Förderbescheide.


Mehr

aufzaehlung 19.04.2010

Zweiter Wettbewerb "Ernährung.NRW" startet im April 2010

Mit dem zweiten Förderwettbewerb Ernährung.NRW will das Land Nordrhein-Westfalen die Position der Ernährungsbranche ausbauen, ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen und damit bestehende Arbeitsplätze sichern und neue schaffen. Gesucht werden innovative Ideen, Produkt-, Prozess- und Absatzinnovationen. Mit dem Wettbewerb sollen innovative Projekte generiert und gefördert werden, die die ernährungswirtschaftlichen Wertschöpfungsketten stärken und einen Bezug zur Clusterstrategie in Nordrhein-Westfalen aufweisen. Starten wird der Wettbewerb am 26. April 2010.


Mehr

aufzaehlung 16.04.2010

"ADELHEID - Aus dem Labor in die Lüfte" Wirtschaftministerin Thoben überreicht Bewilligungsbescheid für Brennstoffzellen-Projekt

Wirtschaftsministerin Christa Thoben, hat dem Forschungszentrum Jülich und den Verbundpartnern am 16. April die Bewilligungsbescheide in Höhe von rund 2 Mio. Euro für das Projekt ADELHEID (“Aus dem Labor heraus in die Lüfte“) überreicht. Mit den Mitteln aus dem NRW-EU Ziel 2-Programm fördert die Landesregierung hier die Entwicklung vielseitig einsetzbarer und kostengünstiger Brennstoffzellen, die zukünftig verstärkt beispielweise als Aggregate zur Stromerzeugung und im Verkehrsbereich eingesetzt werden können.


Mehr

aufzaehlung 15.04.2010

15. April: „Erlebnis.NRW“ geht mit der 2. Wettbewerbsrunde an den Start

Mit dem zweiten Wettbewerb „Erlebnis.NRW“ will die Landesregierung die Wettbewerbsfähigkeit der nordrhein-westfälischen Tourismusbranche nach den Vorgaben des Masterplans „Tourismus Nordrhein-Westfalen“ weiter stärken und zugleich die Erschließung und Entwicklung des europäischen Naturerbes zum Zwecke der landschaftsbezogenen Erholung innerhalb der Natura 2000 Gebiete gezielt fördern.


aufzaehlung 13.04.2010

NRW-EU Ziel 2 Programm unterstützt bundesweit größtes Zeitungsprojekt für Schulen: „ZeitungsZeit Nordrhein-Westfalen"

Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hat am 13. April 2010 gemeinsam mit Clemens Bauer, Vorsitzender des Zeitungsverlegerverbandes NRW in Düsseldorf, Wirtschaftsministerin Christa Thoben und Schulministerin Barbara Sommer das bundesweit größte Zeitungsprojekt für Schulen vorgestellt: „ZeitungsZeit Nordrhein-Westfalen – Selbstständigkeit macht Schule“.


Mehr

aufzaehlung 13.04.2010

Sieger der zweiten Runde des Wettbewerbs "Bio.NRW" stehen fest

In der zweiten Runde des Wettbewerbs "Bio.NRW" unter dem Motto "Die besten Ideen für innovative Biotechnologie" standen Projektideen an der Schnittstelle von Biotechnologie und molekularer Medizin im Fokus. Unternehmen, Institute und Hochschulen hatten die Möglichkeit, sich mit innovativen Projekten um Fördermittel zu bewerben. Darüber hinaus konnten Infrastrukturmaßnahmen, die im Zusammenhang eines thematischen Gesamtkonzeptes mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten stehen, beantragt werden.


Mehr

aufzaehlung 09.04.2010

Vorankündigung: "Energie.NRW" geht am 7. Mai 2010 erneut an den Start

Der Innovationswettbewerb „Energie.NRW“ des NRW Wirtschaftsministeriums geht am 7. Mai 2010 ein weiters Mal an den Start.Gesucht werden die besten Ideen für Energie und Klimaschutz. Interessenten können sich auf Informationsveranstaltungen in Essen, Aachen und Köln über die Inhalte und Rahmenbedingungen informieren.


Mehr

aufzaehlung 06.04.2010

Zweiter Förderwettbewerb „Automotive+Produktion.NRW“ erfolgreich beendet: 19 innovative Vorhaben für eine Förderung vorgeschlagen

Die Weiterentwicklung der Produktionstechnik und die Ressourcenschonung beim Automobilbau sind vorherrschende Themen der prämierten Projektideen des Förderwettbewerbs „Automotive+Produktion.NRW“. Insgesamt wurden 45 Einzelvorhaben mit 170 Projektpartnern eingereicht. Eine unabhängige 7-köpfige Jury hat 19 Projekte dem Wirtschaftsministerium zur Förderung vorgeschlagen. Die siegreichen Projektvorschläge stammen in erster Linie von Unternehmen in Zusammenarbeit mit Universitäten und Forschungseinrichtungen.


Mehr

aufzaehlung 22.03.2010

Gesucht werden Sie! - von der Verwaltungsbehörde des Ziel 2-Programms
Das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter für das Referat 301 "Europäische Wirtschafts- und Strukturpolitik, EU-Strukturfonds, Verwaltungsbehörde NRW-EU Ziel 2-Programm“.
Mehr

aufzaehlung 22.03.2010

22. März 2010: Der Wettbewerb "Transfer.NRW Science-to-Business PreSeed" geht in die 3. Wettbewerbsrunde

Zum 3. Mal wird der Wettbewerb „Science-to-Business PreSeed“ des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen ausgerufen.Der Wettbewerb soll es den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ermöglichen, aus exzellenten Forschungsergebnissen Prototypen zu entwickeln, innovative Ideen und Erfindungen voranzutreiben und diese in Kooperation mit der Wirtschaft oder durch Gründung eigener Unternehmen umzusetzen. Ab heute finden Informationsveranstaltungen in Düsseldorf, Dortmund, Münster und Aachen statt.


aufzaehlung 15.03.2010

15. März 2010: Start der 2. Wettbewerbsrunde "IKT.NRW"

Mit dem Ausruf der 2. Wettbewerbsrunde "IKT.NRW" will die Landesregierung fortsetzen, was in der 1. Runde sehr hoffnungsvoll begonnen hat: Die Stärkung des Clusters und die entsprechenden Unternehmen für den internationalen Wettbewerb fit machen. Dabei sind die wichtigsten Akteure der Informations- und Kommunikationswirtschaft in Nordrhein-Westfalen die Unternehmen und die anwendungsorientierten Forschungseinrichtungen.


aufzaehlung 08.03.2010

Vorankündigung zum Wettbewerb "Transfer.NRW Science-to-Business PreSeed" - 3. Wettbewerbsrunde

Am 22. März 2010 wird zum 3. Mal der Wettbewerb „Science-to-Business PreSeed“ des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen ausgerufen.
Der Wettbewerb Science-to-Business PreSeed soll es den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen ermöglichen, aus exzellenten Forschungsergebnissen Prototypen zu entwickeln, innovative Ideen und Erfindungen voranzutreiben und diese in Kooperation mit der Wirtschaft oder durch Gründung eigener Unternehmen umzusetzen.


Mehr

aufzaehlung 03.03.2010

Wettbewerb "Medien.NRW": Jury kürt 16 Siegerprojekte

Die Gewinner des zweiten Wettbewerbs "Medien.NRW" stehen fest. Eine unabhängige Jury aus Branchenexperten unter Vorsitz von Kai Röffen (TBWA Werbeagentur/Art Directors Club Deutschland) hat 16 von insgesamt 49 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen der Landesregierung zur Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 03.03.2010

Vorankündigung zum Wettbewerb "IKT.NRW" 2010

In Nordrhein-Westfalen stellt die Informations- und Kommunikationstechnologie eine wichtige und zukunftsträchtige Säule der Wirtschaft dar. Sie bietet neue Wertschöpfungs- sowie Beschäftigungschancen und trägt einen bedeutenden Anteil zur Stärkung Nordrhein-Westfalens als innovativen Technologie- und Dienstleistungsstandort bei. Mit dem Ausruf der 2. Wettbewerbsrunde "IKT.NRW" will die Landesregierung fortsetzen, was in der 1. Runde sehr hoffnungsvoll begonnen hat: die Stärkung des Clusters und die entsprechenden Unternehmen für den internationalen Wettbewerb fit machen.


Mehr

aufzaehlung 08.02.2010

Wettbewerb "StandortInnenstadt.NRW": Gute Ideen mit Signalwirkung

Pünktlich zum Start des Jahres der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010 präsentierte die Landesregierung in Essen die ersten Ergebnisse des Wettbewerbs „StandortInnenstadt.NRW– Gesucht: Die besten Ideen für die Innenstädte im Ruhrgebiet”. Die Bandbreite der Projekte reicht von Dienstleistungen über Lichtkonzepte bis zur Gestaltung von Straßen und Plätzen. Das Gesamtvolumen der bislang geförderten 18 Vorhaben umfasst rund 9,6 Millionen Euro, davon werden fast 6,8 Millionen Euro aus der EU-Ziel 2-Förderung und der Städtebauförderung finanziert.


Mehr

aufzaehlung 01.02.2010

3. Wettbewerbsrunde "Hightech.NRW" startet am 1. Februar 2010

Der Wettbewerb Hightech.NRW, mit dem das Innovationsministerium wegweisende Forschungsvorhaben von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und vornehmlich Unternehmen fördert, startet jetzt in seine dritte Runde. Das Ziel bleibt jedoch das gleiche. International konkurrenzfähige Spitzentechnologie in Nordrhein-Westfalen vorantreiben, darum geht es auch diesmal.


aufzaehlung 01.02.2010

Bericht der Landesregierung "Stand der Ziel 2-Förderung zum Stichtag 31.12.2009"

Nach knapp zweieinhalb Jahren NRW-EU Ziel 2-Programm 2007-2013 (EFRE) in Nordrhein-Westfalen kann eine positive Zwischenbilanz gezogen werden. Zum Stand 31.12.2009 wurden 886 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 1.203 Mio. € und einer Gesamtzuwendung von rund 898,5 Mio. € an EU-und Landesmitteln bewilligt. Somit liegt das Ziel 2-Programm bei der Umsetzung sehr gut im Plan, da fast die Hälfte der verfügbaren Programmmittel gebunden worden sind.


Mehr

aufzaehlung 28.01.2010

Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW" erfolgreich abgeschlossen – Jury schlägt 20 überzeugende Projekte zur Förderung vor

Aus den 30 landesweit eingereichten Anträgen wählte die Jury jetzt 20 Konzepte aus. Dafür werden rund 1,3 Millionen Euro Fördermittel zur Verfügung gestellt. "Das Thema bleibt trotz der Krise in vielen Unternehmen aktuell“, so Familienminister Armin Laschet anlässlich der Prämierung der Wettbewerbsgewinner. Nach der sehr erfolgreichen ersten Runde des Wettbewerbs familie@unternehmen.NRW läuft damit nun die zweite Förderrunde an.


Mehr

aufzaehlung 23.01.2010

Ressortübergreifendes Seminar zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Die Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW bietet den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung ein weiteres zweitägiges Seminar zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Seminarprogramm richtet sich an all jene, die mit der Umsetzung, der Kontrolle und dem Monitoring der jeweiligen europäischen Förderprogramme befasst sind.
Mehr

aufzaehlung 22.01.2010

Förderwettbewerb „ElektroMobil.NRW“ erfolgreich abgeschlossen: 22 Projektideen sollen mit insgesamt 46,5 Millionen Euro gefördert werden

Batterie- und Fahrzeugentwicklung, Infrastruktur (Stromtankstellen) und Netze (Laden der Batterien) - das sind die vorherrschenden Themen der prämierten 22 Projektideen des Förderwettbewerbs „ElektroMobil.NRW“, in dem die besten Ideen zum Thema „Mobile Zukunft - Elektromobilität in Nordrhein-Westfalen“ gesucht wurden. „Wir wollen die innovativsten Projekte mit größtmöglicher Wertschöpfung für die beteiligten Cluster Automotive.NRW und EnergieRegion.NRW fördern“, so NRW Wirtschaftsministerin Thoben.


Mehr

aufzaehlung 20.01.2010

Vorankündigung zum Wettbewerb "Hightech.NRW" 2010

Am  1. Februar 2010 wird die dritte Runde des Wettbewerbs Hightech.NRW gestartet. Erneut sind Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen aufgerufen, gemeinsam ihre Projektvorschläge einzureichen und sich dem Wettbewerb um die besten Ideen zu stellen. Mit dem Wettbewerb soll international konkurrenzfähige Spitzentechnologie in Nordrhein-Westfalen entwickelt werden.


Mehr

aufzaehlung 15.01.2010

Sieger des Wettbewerbs „InnoMeT.NRW“ stehen fest – Forschungsverbund aus der Region Aachen mit sieben Wissenschaftlerteams zur Förderung vorgeschlagen

Das Ergebnis der ersten Runde des Wettbewerbs für innovative Medizintechnik „InnoMeT.NRW“ liegt vor. Sieben Wissenschaftlerteams mit über 30 Kooperationspartnern aus der Region Aachen, die Ihre Kompetenzen in einem Forschungsverbund bündeln, wurden von der Expertenjury für eine Förderung vorgeschlagen. Im Mittelpunkt der Siegervorhaben steht die Suche nach medizintechnischen Lösungen für Herz-Kreislauferkrankungen.


Mehr

aufzaehlung 13.01.2010

Landesregierung lud europäische Akteure zur Debatte über die Zukunft der Strukturfonds nach Brüssel
Die Debatte über die Ausgestaltung der europäischen Strukturfonds nach 2013 tritt in ihre heiße Phase. Für Nordrhein-Westfalen spielen sie eine wichtige Rolle, denn Innovation, technologische Entwicklung und leistungsfähiges Unternehmertum in einer nachhaltigen und energieeffizienten Wirtschaft werden hier mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung gefördert. Rund 120 Akteure der europäischen Struktur- und Regionalpolitik folgten der Einladung der Landesregierung, am 13. Januar den "Europäischen Mehrwert des Ziels Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung am Beispiel Nordrhein-Westfalens“ in Brüssel zu diskutieren.
Mehr

aufzaehlung 28.12.2009

13 neue Innovationswettbewerbe in 2010 - Ministerin Thoben: Wettbewerbsverfahren für die besten Ideen im Land hat sich bewährt

13 weitere Innovationswettbewerbe sollen im Jahr 2010 starten. Das hat die Landesregierung jetzt beschlossen. „Wir wollen mit der neuen Wettbewerbsrunde im kommenden Jahr wieder Wissenschaft und Wirtschaft über Branchen- und Technologiegrenzen hinweg mobilisieren. Ziel ist es, günstige Bedingungen für neue Produkte und Investitionen zu schaffen, Impulse für Wachstum und Beschäftigung zu setzen und die Wettbewerbsfähigkeit des Standortes zu stärken“, sagte Wirtschaftsministerin Christa Thoben.


Mehr

aufzaehlung 14.12.2009

„EnergieForschung.NRW“ ist am 14. Dezember gestartet: Gesucht werden die besten Ideen für innovative Energietechnologien für morgen

In Nordrhein-Westfalen wird mehr Energie umgewandelt und genutzt als in jedem anderen Bundesland. Aus der langen Tradition der Nutzung natürlicher Ressourcen ist in Nordrhein-Westfalen eine breite energietechnologische Kompetenz gewachsen. Hier findet sich ein dichtes Netz von Forschungseinrichtungen ebenso wie eine Vielzahl von Unternehmen, die innovative Energieprodukte und –dienstleistungen zur Steigerung der Energieeffizienz und zur Nutzung der regenerativen Energien anbieten.


aufzaehlung 11.12.2009

Zweiter Förderwettbewerb „Energie.NRW“ erfolgreich beendet: 24 Projektideen sollen mit insgesamt 23 Millionen Euro gefördert werden

Für die Auswahl der besten Projekte, hat eine unabhängige, mit Fachleuten aus Wissenschaft und Wirtschaft besetzte Jury sich mit insgesamt 79 Projektskizzen befasst. Hiervon wurden 24 Projektskizzen ausgewählt und zur Förderung vorgeschlagen.


Mehr

aufzaehlung 30.11.2009

Gestartet: RegioCluster.NRW geht am 30.11.2009 in die zweite Runde
Die Clusterpolitik der Landesregierung ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg, die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen in den Regionen Nordrhein-Westfalens wett-bewerbsfähiger zu machen. Regionale Initiativen, Netzwerke und kleinere Cluster sind hier von großer Bedeutung, denn ihr Vorhandensein ist einer zukunftsgerichteten Wirtschaftsentwicklung dienlich. Daher stehen solche Initiativen, Netzwerke und kleinere Cluster im Fokus auch der zweiten Wettbewerbsrunde „RegioCluster.NRW – Gesucht: Die besten Ideen für Cluster in den Regionen“.

aufzaehlung 30.11.2009

Förderwettbewerb „Ressource.NRW“ erfolgreich abgeschlossen – 39 Projekte zur Förderung vorgeschlagen

In dem vom den nordrhein-westfälischen Ministerien für Umwelt und Wirtschaft gemeinsam ausgerufenen Wettbewerb „Ressource.NRW“ wurden die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz in Nordrhein-Westfalen gesucht – und gefunden. 39 innovative Projekte von insgesamt 77  landesweit eingereichten Vorhaben sind mit einem Gesamtvolumen von rund 35 Millionen Euro von einer unabhängigen Jury ausgewählt worden.


Mehr

aufzaehlung 05.11.2009

Neuerscheinung: Monatliche Veröffentlichung der Bewilligungen aus den Clusterwettbewerben

Die Ziel 2-Wettbewerbe fördern erfolgreich die Mobilisierung von Wissenschaft und Wirtschaft, sie sorgen für den erforderlichen Innovations- und Investitionsschub insbesondere in den 16 Landesclustern. Über die bewilligten Clusterprojekte in der aktuellen Wettbewerbsrunde wird ab jetzt monatlich eine aktuelle Gesamtliste informieren. Die Übersicht finden Sie auf der Seite Ergebnisse.


aufzaehlung 07.12.2009

Technologieregion Aachen: Vorzeigemodell für europäische Strukturpolitik in Nordrhein-Westfalen
Die Debatte über die Zukunft der EU-Strukturfonds nach 2013 ist angelaufen. Ein Thema im Rahmen dieser Diskussion ist die Fortführung des Ziels „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“. Deshalb gilt es, sich jetzt aktiv in diesen Diskussionsprozess einzubringen und auf die Notwendigkeit einer europaweiten, dezentralen Strukturpolitik hinzuweisen.
Mehr

aufzaehlung 30.10.2009

„Erlebnis.NRW“ lädt ein zu regionalen Informationsveranstaltungen für die Fördersäulen „Tourismus“ und „Naturerlebnisse“

Nach der erfolgreichen Durchführung in der ersten Runde geht der Wettbewerb „Erlebnis.NRW" im April 2010 erneut an den Start. Interessierte Teilnehmer können sich bereits im Vorfeld über die Inhalte und die Modalitäten für eine Beteiligung und Förderung informieren. Dazu laden das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie sowie das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zu fünf regionalen Informationsveranstaltungen ein.


aufzaehlung 01.10.2009

Gestartet: Der Wettbewerb „Medien.NRW“ geht in die zweite Runde

Die Medienbranche steht vor der größten Herausforderung ihrer Geschichte. Während einzelne Unternehmen den konjunkturell bedingten Herausforderungen überwiegend mit Produkt-Einstellungen, Prozessverbesserungen und Kostensenkungsmaßnahmen begegnen, stellt der strukturelle Wandel die Branche nach wie vor auf den Prüfstand. In dieser Umbruchphase will die Landesregierung mit dem zweiten Förderwettbewerb Medien.NRW die Medienunternehmen in Nordrhein-Westfalen bei der Entwicklung neuer Geschäftsmodelle weiter gezielt unterstützen.


aufzaehlung 23.09.2009

Gestartet: Der Wettbewerb "Transfer.NRW: FH-EXTRA"

Der Wissenstransfer und die effiziente Übertragung von Forschungsergebnissen aus Fachhochschulen in die Wirtschaft gehört zu den Eckpfeilern der Innovationsstrategie des Landes Nordrhein-Westfalen. In der zweiten Runde des Wettbewerbs FH-EXTRA unterstützt das Innovationsministerium ein weiteres Mal die Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen und dabei gezielt die Forschungskooperationen von Fachhochschulen mit Wirtschaftsunternehmen.


aufzaehlung 22.09.2009

Veranstaltungshinweis: 1. Unternehmer- und Wissenschaftsforum „energiechancen“ in Steinfurt
Das Thema Energie bietet insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen Chancen wettbewerbsfähiger zu werden. Gleichzeitig ermöglicht es den Zugang zu einem innovativen und zukunftsträchtigen Wachstumsmarkt. Mit dem 1. Unternehmer- und Wissenschaftsforum „energiechancen“ bietet die Wirtschaftsförderung Steinfurt in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Münster die Möglichkeit, Ressourcen, Potentiale und Perspektiven zu erkennen und zu erschließen. Auch werden Fördermöglichkeiten – u.a. aus dem NRW-EU Ziel 2-Programm – und erfolgreiche Kooperationsbeispiele vorgestellt.
Mehr

aufzaehlung 21.09.2009

21. September: Start des Wettbewerbs „NanoMikro+Werkstoffe.NRW“

Nano- und Mikrotechnologien sowie Innovative Werkstoffe sind die Basis für die Produkte von morgen. Hier erfolgen weltweit gegenwärtig die Weichenstellungen darüber, wo die zukünftigen Zentren der Forschung und Entwicklung und insbesondere der wirtschaftlichen Umsetzung liegen werden. Vor diesem Hintergrund will der Wettbewerb vor allem Vorhaben mobilisieren, die nachhaltig zur Standortexzellenz des Landes auf diesen Technologiefeldern beitragen.


aufzaehlung 20.09.2009

Ressortübergreifendes Seminar zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)
Im vierten Quartal 2009 bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung ein weiteres zweitägiges Seminar zum Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Das Seminarprogramm richtet sich an all jene, die mit der Umsetzung, der Kontrolle und dem Monitoring der jeweiligen europäischen Förderprogramme befasst sind.
Mehr

aufzaehlung 22.09.2009

Die Europäische Strukturpolitik: Bilanz und Reformoptionen – Landesregierung NRW lud zur Debatte nach Berlin
Die europäischen Strukturfonds spielen eine wichtige Rolle bei der Förderung von Wachstum und Beschäftigung in den Regionen Europas. Inzwischen hat die Debatte über die Ausgestaltung der europäischen Strukturpolitik nach 2013 bereits begonnen. In diese Debatte bringt sich die nordrhein-westfälische Landesregierung aktiv ein und lud dazu europaweit die Akteure Europäischer Strukturpolitik zu einem Erfahrungsaustausch nach Berlin.
Mehr

aufzaehlung 10.09.2009

Gestartet: Der Förderwettbewerb „Bio.NRW“

In der neuen Runde Bio.NRW - Die besten Ideen für innovative Biotechnologie“ stehen Projektideen an der Schnittstelle von Biotechnologie und molekularer Medizin im Fokus. Der Wettbewerb ist am 10. September  gestartet. Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen aus der gesamten Wertschöpfungskette werden mobilisiert, intensiver zu kooperieren.


aufzaehlung 02.09.2009

Wettbewerbsverfahren voller Erfolg: Rund 420 Einzelbewilligungen erzeugen wirtschaftliche, technologische und ökologische Dynamik im Land

Mit mehr als 420 ausgesprochenen Bewilligungen ist die erste Runde der Ziel 2-Wettbewerbe in den Jahren 2007 bis Anfang 2009 bereits ein voller Erfolg. Wirtschaftsministerin Christa Thoben zeigt sich hoch zufrieden: „Die Zahlen belegen, wir haben mit dem Wettbewerbsverfahren bei der Vergabe von Fördermitteln die Aufbruchstimmung erzeugt, die unser Land so dringend braucht, die Gießkanne hat endgültig ausgedient.“ kommentierte sie die  aktuelle Zwischenbilanz zum NRW-EU Ziel 2-Programm.


Mehr

aufzaehlung 27.08.2009

Gestartet: Der Förderwettbewerb „Automotive+Produktion.NRW“
Die erste Runde der gemeinsamen Clusterwettbewerbe Automotive.NRW und Produktion.NRW hat im vergangenen Jahr eine beachtliche Anzahl an innovativen Fördervorhaben mobilisiert, die heute von den Fördermitteln des NRW-EU Ziel 2-Programms profitieren. Beste Voraussetzungen für den Wettbewerbsstart der zweiten Runde am 27. August 2009. Im Vorfeld können sich interessierte Unternehmen, Institute, Hochschulen und kommunale Akteure auf fünf regionalen Infoveranstaltungen im Detail über die Wettbewerbsinhalte und die Fördermodalitäten informieren.

aufzaehlung 13.08.2009

Startschuss für "EnergieRegion.NRW" - Cluster bündelt Kompetenz der Energiewirtschaft

Nordrhein-Westfalen intensiviert seine Clusteraktivitäten im Bereich der Energiewirtschaft, einer der stärksten Wirtschaftsbranchen im Land. Um Synergien zu schaffen, werden die Marketingaktivitäten der bestehenden acht Netzwerke unter der gemeinsamen Marke EnergieRegion.NRW gebündelt. Das Clustermanagement hat Herr Dr. Frank-Michael Baumann, Leiter der EnergieAgentur.NRW inne.


Mehr

aufzaehlung 06.08.2009

Stichtag 21. September: Zweiter Aufruf des Wettbewerbs „NanoMikro+Werkstoffe.NRW“

Nano- und Mikrotechnologien sowie Innovative Werkstoffe sind die Basis für die Produkte von morgen. Hier erfolgen weltweit gegenwärtig die Weichenstellungen darüber, wo die zukünftigen Zentren der Forschung und Entwicklung und insbesondere der wirtschaftlichen Umsetzung liegen werden. Vor diesem Hintergrund will der Wettbewerb vor allem Vorhaben mobilisieren, die nachhaltig zur Standortexzellenz des Landes auf diesen Technologiefeldern beitragen. Informieren Sie sich im Vorfeld zum Wettbewerbsstart auf einer der regionalen Informationsveranstaltungen.


Mehr

aufzaehlung 03.08.2009

„Bio.NRW“ lädt ein zu regionalen Informationsveranstaltungen – Wettbewerbsstart am 10.09.2009
In der neuen Runde Bio.NRW - Die besten Ideen für innovative Biotechnologie“ stehen Projektideen an der Schnittstelle von Biotechnologie und molekularer Medizin im Fokus. Starten wird der Wettbewerb am 10. September. Interessierte Teilnehmer können sich im bereits im Vorfeld über die Inhalte und die Modalitäten für eine Beteiligung und Förderung informieren. Dazu lädt das Ministerium für Wissenschaft, Innovation, Forschung und Technologie zu drei Informationsveranstaltungen nach Köln, Düsseldorf und Bochum ein.
Mehr

aufzaehlung 24.07.2009

Neues Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft nimmt seine Arbeit auf
Wirtschaftsministerin Christa Thoben hat am 24. Juni das neue NRW-Clustermanagement Kultur- und Kreativwirtschaft in Düsseldorf vorgestellt. Zu seinen Aufgaben gehört es, kreative Plattformen und Marktplätze im Land zu errichten. Dieser Herausforderung nimmt sich das exzellent vernetzte Management-Team aus Werner Lippert, Christian Boros und Daniel Dettling an - jeweils anerkannte Experten ihres Fachs und ausgewiesene Kenner der nordrhein-westfälischen Kreativ- und Kulturszene.
Mehr

aufzaehlung 22.06.2009

Am 22. Juni gestartet: Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW"
Seit mehreren Jahren steht das Thema "Vereinbarkeit von Familie und Beruf" in der öffentlichen Diskussion. Familienfreundliche Maßnahmen kommen nicht nur den Arbeitnehmern und ihren Familien zu Gute, sondern auch den Unternehmen, die aufgrund geringerer Fluktuation ihrer Mitarbeiter, höheren Rückkehrerquoten aus der Elternzeit, geringeren Fehlzeiten und nicht zuletzt wegen höherer Motivation und Zufriedenheit der Beschäftigten nachweislich ihre Wettbewerbsposition verbessern.

aufzaehlung 19.06.2009

Kommissarin Danuta Hübner und Fabricio Barca stellen Vorschläge zur EU-Kohäsionspolitik von morgen vor
Als Beitrag zur Debatte über die künftige Kohäsionspolitik hat EU-Kommissarin Danuta Hübner Dr. Fabrizio Barca (Wirtschafts- und Finanzministerium, Italien) gebeten, einen unabhängigen Bericht zu erstellen, der die Wirksamkeit der Kohäsionspolitik untersucht sowie einer Reihe von Vorschlägen enthält, wie die Kohäsionspolitik für den Zeitraum nach 2013 reformiert werden soll.
Mehr

aufzaehlung 17.06.2009

Landesregierung legt Bericht zum Stand der NRW-EU Ziel 2-Förderung vor
Nach etwa 2-jähriger Programmlaufzeit legte die Landesregierung einen Zwischenbericht zum Stand der Ziel 2-Förderung für den aktuellen Förderzeitraum 2007-2013 vor. Der Bericht umfasst die bisherige Umsetzung des NRW-EU Ziel 2-Programms, zieht Bilanz zu den Innovationswettbewerben und zum Status Quo der bereits bewilligten Projekte.
Mehr

aufzaehlung 16.06.2009

Wettbewerb "ElektroMobil.NRW" am 16. Juni gestartet
Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für eine mobile Zukunft“ startete das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie  den Wettbewerb „ElektroMobil.NRW“ um die Fördermittel des NRW-EU Ziel 2-Programms. Mobilität bezahlbar und umweltverträglich möglich zu machen, ist weltweit eine Notwendigkeit und bietet gerade für Nordrhein-Westfalen eine wichtige industrielle Chance. Das Land will die Lösung dieser Zukunftsfrage vorantreiben und sich als Modellregion für Elektromobilität in Deutschland und Europa positionieren.

aufzaehlung 18.06.2009

Das NRW/EU.Mikrodarlehen – eine innovative Fördermaßnahme für Kleinstunternehmen
Oftmals sind es kleine Schritte, die eine große Wirkung zeitigen. Um in Zeiten von Finanz- und Vertrauenskrise Existenzgründungen zu ermöglichen, geht das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie NRW daher mit gutem Beispiel voran. Im November 2008 hat es das Mikrodarlehen eingeführt, das von der NRW.BANK in Zusammenarbeit mit den STARTERCENTER NRW vergeben wird.
Mehr

aufzaehlung 10.06.2009

Wettbewerb "ElektroMobil.NRW" geht am 16. Juni an den Start!
Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für eine mobile Zukunft“ startet das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen am 16. Juni2009 den Wettbewerb „ElektroMobil.NRW“ um die Fördermittel des NRW-EU Ziel 2-Programms. Nordrhein-Westfalen ist einer der bedeutenden Automobilstandorte mit einer starken Zuliefererbranche und bereits heute Deutschlands Energieregion Nummer 1. Beste Voraussetzungen also, wenn es darum geht, durch branchenübergreifende Projekte und Kooperationen zwischen Wissenschaft und Wirtschaft nachhaltige Innovations- und Beschäftigungsimpulse für die Region zu setzen.
Mehr

aufzaehlung 09.06.2009

Innovationsministerium fördert neun Vorhaben aus dem Bereich der Spitzentechnologie über drei Jahre
In der zweiten Ausschreibungsrunde des Spitzentechnologiewettbewerbs "HighTech.NRW" haben sich neun Projektteams erfolgreich mit ihren Antragsideen be-hauptet. Sie werden jetzt einen Förderantrag stellen. Landesweit hatten sich in der zweiten Runde des im Dezember 2008 gestarteten Spitzentechnologiewettbewerbs "Hightech.NRW" 149 Antragssteller aus Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen beteiligt. "Die hohe Qualität der Projekt-anträge zeigt erneut das überragende Potenzial von Forschung und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen. Der Wettbewerb fördert die Technologieschrittmacher der Zukunft", fasste Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart das erfreuliche Wettbewerbsergebnis zusammen.
Mehr

aufzaehlung 26.05.2009

Förderwettbewerb "Ressourceneffizienz" am 26.05.2009 gestartet!
Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz“ starteten das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen am 26. Mai 2009 den Wettbewerb „Ressource.NRW“ um die Fördermittel des NRW-EU Ziel 2-Programms.

aufzaehlung 22.05.2009

Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW" 2009 geht in Kürze an den Start
Der erste Call des Wettbewerbs familie@unternehmen.NRW des Landes Nordrhein-Westfalen war ein voller Erfolg. Der Impuls, den der Wettbewerb geben sollte, hat gewirkt! Vor diesem Hintergrund wird ein zweiter Wettbewerbsdurchgang ausgelobt. Potenzielle Interessenten finden detaillierte Informationen zu Inhalten und Förderbestimmungen bei Regionalveranstaltungen.
Mehr

aufzaehlung 20.05.2009

Wettbewerb "Ressource.NRW" wird am 26. Mai gestartet!
Unter dem Motto „Gesucht: Die besten Ideen für mehr Ressourceneffizienz“ starten das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz und das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen am 26. Mai 2009 den Wettbewerb „Ressource.NRW“ um die Fördermittel des NRW-EU Ziel 2-Programms.
Mehr

aufzaehlung 15.05.2009

Förderwettbewerb "InnoMet.NRW" am 15.05.2009 gestartet!
Am 15. Mai 2009 hat das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT) des Landes Nordrhein-Westfalen den Wettbewerb InnoMeT.NRW ausgerufen. Mit InnoMeT.NRW will das Land Nordrhein-Westfalen die Innovationsfähigkeit der  Medizintechnik durch eine intensive Zusammenarbeit von Hochschulen, Universitätskliniken, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Unternehmen stärken und damit Arbeitsplätze sichern bzw. neue Arbeitsplätze schaffen.

aufzaehlung 15.05.2009

Förderwettbewerb "Energie.NRW" am 15.05.2009 gestartet!
Unter dem Motto "Energie der Zukunft in Nordrhein-Westfalen" steht der  zweite Förderwettbewerb "Energie.NRW", der heute gestartet ist. Unternehmen, Forschungseinrichtungen und kommunale Akteure sind erneut aufgerufen, ihre Projektvorschläge einzureichen und sich dem Wettbewerb um die besten Ideen zu stellen.

aufzaehlung 06.05.2009

Wettbewerb InnoMeT.NRW wird am 15. Mai 2009 gestartet!
Am 15. Mai 2009 wird das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie (MIWFT) des Landes Nordrhein-Westfalen den Wettbewerb InnoMeT.NRW ausrufen. Mit dieser Förderinitiative will die Landesregierung gezielt die Formierung eines Clusters der innovativen Medizintechnik unterstützen. Damit sollen bereits bestehende Kompetenzen identifiziert, gestärkt und vernetzt werden.
Mehr

aufzaehlung 04.05.2009

"CheK.NRW" - 2. Wettbewerbsaufruf
Mit dem zweiten Aufruf von “CheK.NRW“ will das Land Nordrhein-Westfalen dazu beitragen, neue Anwendungsfelder und Zukunftspotenziale in den Clustern Chemie und Kunststoff zu entwickeln bzw. zu stärken. Damit sollen bestehende Arbeitsplätze gesichert sowie neue geschaffen werden und die Profilierung der mit den Clustern verbundenen Partner vorangetrieben werden.

aufzaehlung 03.05.2009

Ressortübergreifendes Seminar zum Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung
Die Fortbildungsakademie des Innenministeriums bietet den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung ein Seminar zum EU-Strukturfonds EFRE. Das zweitägige Seminar findet statt vom 2. bis 3. Juli 2009 in der Akademie Mont-Cenis und richtet sich an alle Akteure, die mit der Umsetzung, Kontrolle und dem Monitoring des aktuellen Ziel 2-Programms befasst sind.
Mehr

aufzaehlung 17.04.2009

"CheK.NRW" startet am 4. Mai 2009 in die 2. Runde!
Das Wirtschaftsministerium des Landes Nordrhein-Westfalen wird am 04. Mai 2009 zur 2. Wettbewerbsrunde CheK.NRW für die Chemie- und Kunststoffindustrie in Nordrhein-Westfalen aufrufen. CheK.NRW ist ein Förderwettbewerb des Landes im Rahmen des Wettbewerbsverfahrens zur Umsetzung der NRW-EU-Ziel-2-Förderung. Er verfolgt die Zielsetzung der Landesregierung: „Stärken stärken“ und konzentriert die Ausschüttung der Fördermittel auf die profilbildenden Cluster des Landes, insbesondere hier auf die Chemie- und Kunststoffbranche.
Mehr

aufzaehlung 06.04.2009

Zweiter Wettbewerb "Energie.NRW" startet am 15. Mai 2009!
Im Rahmen des EU-NRW-Programms - "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 - 2013" (EFRE) wird am 15. Mai 2009 der Förderwettbewerb Energie.NRW, nach der erfolgreichen Durchführung der ersten Runde im Jahr 2007, nun zum zweiten Mal ausgerufen.
Mehr

aufzaehlung 06.04.2009

12 Sieger im Wettbewerb "Gründung.NRW" - Landesregierung unterstützt die besten Ideen zur Förderung von technologie- und wissensbasierten Gründungen und Unternehmen
Die Landesregierung hilft dabei, die besten Ideen zur Förderung von technologie- und wissensbasierten Gründungen und Unternehmen umzusetzen. Wirtschaftsministerin Christa Thoben und Innovationsminister Prof. Andreas Pinkwart gaben dazu heute in Düsseldorf die Gewinner des Wettbewerbes „Gründung.NRW“ bekannt.
Mehr

aufzaehlung 30.03.2009

Projektaufruf "Stärkung der regionalen Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit durch Regionale Strategiekonzepte, Regionalmanagements und Regionalbudgets"
Mit dem Projektaufruf „Stärkung der regionalen Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit durch Regionale Strategiekonzepte, Regionalmanagements und Regionalbudgets“ unterstützt das Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie Regionen bei der Entwicklung oder Fortführung einer stärkenorientierten regionalen Wirtschaftsförderung.
Mehr

aufzaehlung 04.03.2009

Positive Bilanz des Wettbewerbs familie@unternehmen.NRW - Familienministerium zeichnet die acht Besten der insgesamt 19 Gewinnerprojekte aus
Die Fachtagung „Familie kommt an“ war der gelungene Rahmen für die Prämierung der Gewinner des Wettbewerbs familie@unternehmen.NRW. Familienminister Laschet zeichnete hier am 4. März die acht Besten der insgesamt 19 Gewinnerprojekte sowie eine Studie aus. Sie stehen beispielhaft für die Bandbreite und das hohe Niveau der Initiativen.
Mehr

aufzaehlung 03.03.2009

Gestartet: Der Wettbewerb "Create.NRW" 2009 geht in die zweite Runde
Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist in den letzten Jahren zu einem Hoffnungsträger der wirtschaftlichen Entwicklung in Städten und Regionen geworden. Während traditionelle Industriezweige tendenziell zurückgehen, entstehen in der überwiegend kleinteilig strukturierten, zur Clusterbildung neigenden Kreativbranche zahlreiche neue Unternehmen.

aufzaehlung 03.03.2009

Wettbewerb "Transfer.NRW: Science-to-Business PreSeed" geht mit zweitem Aufruf an den Start
Das Innovationsministerium hat am 3. März den zweiten Teil des Förderwettbewerbs "Transfer.NRW - Science-to-Business-PreSeed" ausgeschrieben. Der Wettbewerb soll den Weg vom Forschungsergebnis zum marktfähigen Produkt erleichtern und verkürzen. Die Gewinner des Wettbewerbs werden dabei unterstützt, ihre innovativen Ideen in Kooperation mit der Wirtschaft oder durch Gründung eigener Unternehmen marktreif zu machen.
Mehr

aufzaehlung 16.02.2009

Landesregierung erhält Preis der EU für ihre EnergieAgentur.NRW
Die Landesregierung hat am 16. Februar 2009 in Brüssel den „RegioStars Award 2009“ – die Auszeichnung der innovativsten Regionalprojekte Europas – für ihre EnergieAgentur.NRW erhalten. Die Verleihung wurde von Danuta Hübner, EU-Kommissarin für Regionalpolitik und dem Vorsitzenden der RegioStars-Jury, Job Cohen, vorgenommen. Die EnergieAgentur NRW wird mit Mitteln aus dem Fonds für „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung 2007 – 2013“ (EFRE) unterstützt.
Mehr

aufzaehlung 10.02.2009

Wettbewerb "Create.NRW" 2009 startet am 3. März 2009!
Wie bereits im Wettbewerb Create.NRW 2008 sollen im Rahmen des Wettbewerbs Projekte von Clustern der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen unterstützt werden. Zur Vorbereitung auf die Wettbewerbe finden vor dem Wettbewerbsstart Informationsveranstaltungen in Düsseldorf, Köln und Dortmund statt.
Mehr

aufzaehlung 09.02.2009

Jury kürt Sieger: Zwölf Medienprojekte von der Jury zur Förderung vorgeschlagen
Die Gewinner des ersten Wettbewerbs "Medien.NRW" stehen fest. Erstmals werden durch einen Wettbewerb in Nordrhein-Westfalen europäische Fördermittel für die Medienbranche eingesetzt. Schwerpunkte der Gewinnerprojekte sind innovative Medienproduktionen und die Verbesserung der branchenübergreifenden Zusammenarbeit am Medienstandort NRW.
Mehr

aufzaehlung 05.02.2009

Land fördert RegioCluster Agrobusiness
Mit insgesamt rund 436.000 Euro aus dem NRW-EU Ziel 2-Programm fördert das Wirtschaftsministerium das RegioCluster Agrobusiness am Niederrhein. Das Projekt ist aus dem RegioCluster-Wettbewerb als einer der Gewinner hervorgegangen. Es umfasst insgesamt vier Teilprojekte, zwei davon fördert das Wirtschaftsministerium. Dazu gehören das Kernprojekt „Clustermanagement und Clustermarketing“ sowie das Teilprojekt „Masterplan Agropark“.
Mehr

aufzaehlung 05.02.2009

Prämierveranstaltung zum Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW"
Die acht innovativsten Projektbeiträge aus dem Wettbewerb familie@unternehmen.NRW werden im Rahmen der Fachtagung "Familie kommt an" von Herrn Minister Armin Laschet ausgezeichnet.
Mehr

aufzaehlung 13.01.2009

Wettbewerb "Ernährung.NRW" erfolgreich abgeschlossen: 7 überzeugende Projekte zur Förderung vorgeschlagen
Sieben von insgesamt 38 landesweit eingereichten Projekten haben sich erfolgreich im Wettbewerb „Ernährung.NRW“ durchgesetzt und wurden nun für eine Förderung nominiert. Im Schwerpunkt zielen die Gewinner-Projekte auf die Verbesserung der Qualität von Nahrungsmitteln durch einen optimierten Herstellungsprozess und insgesamt auf die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit von Fleischerzeugern in Nordrhein-Westfalen ab.
Mehr

aufzaehlung 07.01.2009

Jury benennt neun Gewinner aus NRW-Hochschulen im Wettbewerb "Transfer.NRW: PreSeed"
Gesucht wurden die besten Ideen zur Verwertung von Spitzenforschung aus NRW-Hochschulen und insgesamt 32 Forscherteams haben sich an der ersten Wettbewerbsrunde zu „Transfer.NRW: PreSeed“ beteiligt. Nun sollen acht Projektteams aus Universitäten und ein Team der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg die Chance erhalten, ihre Gründungs- und Verwertungsideen in die Praxis umzusetzen.
Mehr

aufzaehlung 05.01.2009

15 innovative Projekte aus dem Wettbewerb "WissensWirtschaft.NRW" sollen Dienstleistungsbranche in Nordrhein-Westfalen stärken
Der Wettbewerb „WissensWirtschaft.NRW“ ist erfolgreich abgeschlossen. Knapp 60 Unternehmen und Hochschulen aus ganz Nordrhein-Westfalen können nun mit ihren 15 Projektideen rund um unternehmensnahe wissensintensive Dienstleistungen einen offiziellen Förderantrag stellen. Eine unabhängige Fachjury hatte dem nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium die ausgewählten Projekte aus insgesamt 42 eingereichten Wettbewerbsbeiträgen zur Förderung vorgeschlagen.
Mehr

aufzaehlung 17.12.2008

Innovationswettbewerbe für 2009 stehen fest
Wettbewerbsverfahren als entscheidendes Kriterium für die Vergabe der Ziel 2-Mittel der europäischen Kommission haben sich in Nordrhein-Westfalen bewährt. Bisher fast 1500 eingereichte Projektskizzen, rund 5000 Teilnehmer an den begleitenden Veranstaltungen und 396 so genannte Siegerprojekte, die von den Jury-Mitgliedern zur Förderung empfohlen wurden, das ist ein äußerst zufrieden stellendes Ergebnis der ersten Wettbewerbsrunde.
Mehr

aufzaehlung 08.12.2008

29 Projekte an zehn Hochschulen: Die Gewinner des ersten Fachhochschulwettbewerbs "FH-Extra" stehen fest
Die erste Runde des Wettbewerbs "Transfer.NRW - FH-Extra", der mit insgesamt sechs Millionen Euro dotiert ist, ist abgeschlossen. Seit dem 8. Dezember stehen die Gewinner fest: 29 Projektteams mit Partnern aus Industrie und regionaler Wirtschaft unter der Federführung einer nordrhein-westfälischen Fachhochschule erhalten die Chance, ihre Forschungs- und Entwicklungsideen umzusetzen.
Mehr

aufzaehlung 04.12.2008

Zwei neue Clustermanager nehmen ihre Arbeit auf: Clustermanagement "Automotive.NRW" und "Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW"

Zwei neue Clustermanager in den Bereichen Maschinenbau/Produktionstechnik.NRW und Automotive.NRW haben am 1. Dezember ihre Arbeit aufgenommen. Beide Bereiche gehören zu den 16 Clustern, die die nordrhein-westfälische Landesregierung als profilbildend für das Land identifiziert hat und nach der Devise „Stärken stärken“ mit einem Clustermanagement unterstützt.


Mehr

aufzaehlung 01.12.2008

Wettbewerb "Hightech.NRW" startet in die zweite Runde
Der Wettbewerb "Hightech.NRW", mit dem das Innovationsministerium wegweisende Forschungsvorhaben von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und vornehmlich Unternehmen fördert, startet  in seine zweite Runde. Das Ziel bleibt das gleiche - International konkurrenzfähige Spitzentechnologie in Nordrhein-Westfalen vorantreiben.Gesucht werden die besten Ideen für Exzellenz und internationale Sichtbarkeit des Innovationsstandortes NRW!
Mehr

aufzaehlung 14.11.2008

Wettbewerb "IKT.NRW" erfolgreich abgeschlossen: 17 überzeugende Projekte zur Förderung vorgeschlagen
Die Gewinner des Wettbewerbs Informations- und Kommunikationstechnologie „IKT.NRW“ stehen fest. Eine unabhängige Jury hat jetzt 17 innovative Projekte mit insgesamt 58 Wettbewerbsteilnehmern ausgewählt und zur Förderung empfohlen. Das Land setzt insbesondere auf Projekte, in denen Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen Eigeninitiative zeigen und dies durch finanzielle Eigenbeteiligung auch dokumentieren.
Mehr

aufzaehlung 07.11.2008

"NanoMikro+Werkstoffe.NRW": Jury schlägt 15 Wettbewerbssieger für eine Förderung vor
76 Einzelanträge von insgesamt 30 Projektteams lagen der sechsköpfigen Jury vor. Nun stehen die 15 Gewinner im Wettbewerb "NanoMikro+Werkstoffe.NRW" fest. Elf Projektverbünde aus Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten, drei Forschungsteams sowie ein Unternehmensprojekt haben sich im Wettbewerb mit ihren Ideen erfolgreich behauptet und die Aufforderung vom Innovationsministerium erhalten, einen Förderantrag zu stellen.
Mehr

aufzaehlung 05.11.2008

Ziel 2-Wettbewerbe mobilisieren landesweit Innovationen in Wissenschaft, Wirtschaft und Verwaltung
Wettbewerbsverfahren als Prinzip für die Vergabe der Ziel 2-Mittel der Europäischen Union haben sich in Nordrhein-Westfalen bewährt. Nachdem 22 der insgesamt 24 Wettbewerbe in der ersten Runde durchgeführt und 18 mit Jury-Entscheidung abgeschlossen sind, bestätigt eine erste Zwischenbilanz: Der Ansatz der Landesregierung, die besten Ideen und Konzepte im Wettbewerb der Regionen zu fördern, greift.
Mehr

aufzaehlung 30.10.2008

Neues Finanzierungsangebot für Kleinstgründungen: Mikrodarlehen ab 5.000 Euro
Gründer mit kleinem Kreditbedarf haben oft Probleme mit einer Finanzierung über die Hausbank. Mit dem neuen Finanzierungsangebot der Landesregierung sollen die schwierigen finanziellen Rahmenbedingungen für Kleinstgründer in der Gründungsphase jetzt erheblich verbessert werden. Gründer in der kritischen Startphase können in zunächst 17 STARTERCENTERN des Landes Mikrodarlehen mit einem Volumen zwischen 5.000 und 25.000 Euro zur Anschubfinanzierung beantragen.
Mehr

aufzaehlung 17.10.2008

Wettbewerb "Bio.NRW" erfolgreich abgeschlossen : Vier Biotechnologievorhaben werden über drei Jahre gefördert
Die Gewinner im ersten Wettbewerb "Bio.NRW" stehen fest. Vier Projektteams mit insgesamt zehn Partnern aus Universitäten, Forschungsinstituten und einem Unternehmen haben die Aufforderung vom Innovationsministerium erhalten, einen Förderantrag zu stellen. Für die Umsetzung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich der Biotechnologie stehen insgesamt bis zu 25 Millionen Euro bereit.
Mehr

aufzaehlung 15.10.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Gründung.NRW"
Einen wichtigen Beitrag zu Innovation und Beschäftigung leisten Unternehmen aus den technologie- und wissensbasierten Wirtschaftszweigen. Diese Unternehmen erschließen mit ihren innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen neue Märkte, wachsen in der Regel deutlich schneller als andere junge Unternehmen und sind so wichtiger Motor zur Schaffung von Arbeitsplätzen.
Mehr

aufzaehlung 02.10.2008

Innovationswettbewerb "Logistik.NRW" erfolgreich abgeschlossen - 18 Projektideen sollen gefördert werden
Das NRW-Wirtschaftsministerium hat jetzt 88 Unternehmen, Hochschulen, Kommunen und IHKn aufgefordert, einen Förderantrag im Rahmen des Innovationswettbewerbs Logistik.NRW zu stellen. Die Fachjury hatte deren 18 Projektideen aus insgesamt 30 im Wettbewerb eingereichten Beiträgen zur Förderung vorgeschlagen. Erfolgreich waren Antragsteller aus Aachen, Detmold, Dortmund, Duisburg, Essen, Gladbeck, Hamm, Köln, Minden, Mülheim an der Ruhr, Neuss, Olpe, Schwelm, Wesel und Witten.
Mehr

aufzaehlung 30.09.2008

Cluster "Ernährung.NRW" nimmt Fahrt auf - Minister Eckhard Uhlenberg stellt Clustermanagement vor
Das Clustermanagement Ernährung.NRW nimmt ab dem 1. Oktober seine Arbeit auf. Landwirtschaftsminister Eckhard Uhlenberg hat heute (30. September) auf der Düsseldorfer Fachmesse InterMopro den Gewinner einer europaweiten Ausschreibung vorgestellt. Zukünftig wird Dr. Otto Strecker, Vorstand der AFC Management Consulting AG, mit seinem Team Vernetzung, Kommunikation, Kooperation und Wissenstransfer in der Ernährungswirtschaft vorantreiben.
Mehr

aufzaehlung 25.09.2008

Zwölf Sieger im "Hightech.NRW"-Wettbewerb des Innovationsministeriums stehen fest
Zwölf Projektteams des Spitzentechnologiewettbewerbs "Hightech.NRW" haben sich erfolgreich mit ihren Antragsideen behauptet, die sie gemeinsam mit Partnern aus der Industrie umsetzen wollen. Das Innovationsministerium hat die zwölf Gewinner nun aufgefordert, einen Förderantrag zu stellen. In dem Förderantrag sollen sie belegen, dass sie auch die finanziellen und formalen Voraussetzungen für eine Förderung aus Landes- und Eu-Mitteln erfüllen. Für die Umsetzung von Spitzentechnologievorhaben stehen insgesamt 170 Millionen Euro in drei Wettbewerbsrunden aus dem NRW-EU-Ziel 2-Programm bereit.
Mehr

aufzaehlung 19.09.2008

25 Sieger aus 14 Ruhrgebietsstädten beim Wettbewerb "StandortInnenstadt.NRW"
25 Projekte zur Entwicklung der Innenstädte im Ruhrgebiet stehen als Sieger des Wettbewerbs “StandortInnenstadt.NRW“ fest. Gesucht wurden Projekte, die dazu beitragen, die Innenstädte als vitale Handelsstandorte sowie als kulturelle Treff- und Mittelpunkte zu positionieren und sie in ihrer Gastgeberrolle zu stärken – und dies insbesondere mit Blick auf die Kulturhauptstadt Europas Ruhr.2010.
Mehr

aufzaehlung 15.09.2008

Wettbewerb "Gründung.NRW" startet am 15. Oktober
Unternehmen aus den technologie- und wissensbasierten Wirtschaftszweigen leisten einen wichtigen Beitrag zu Innovation und Beschäftigung. Sie erschließen mit ihren innovativen Produkten, Verfahren und Dienstleistungen neue Märkte, wachsen in der Regel deutlich schneller als andere junge Unternehmen und sind ein wichtiger Motor zur Schaffung von Arbeitsplätzen. Genau hier setzt der Wettbewerb "Gründung.NRW" des Wirtschafts- und Innovationsministeriums an: Gesucht werden besten Ideen zur Förderung von technologie- und wissensbasierten Gründungen und Unternehmen.
Mehr

aufzaehlung 11.09.2008

Innovative Dienstleistungen voll im Trend: Rege Beteiligung bei "WissensWirtschaft.NRW"

Der Wettbewerb "WissensWirtschaft.NRW" ist bei den nordrhein-westfälischen Unternehmen auf großes Interesse gestoßen. Bis zum Teilnahme-schluss am 22. August haben rund 140 Akteure aus ganz Nordrhein-Westfalen insgesamt 41 Wettbewerbsbeiträge eingereicht. Beworben haben sich insbesondere Konsortien aus Handwerk, Energie und Logistik. Viele Projektideen stammen auch aus der Gesundheitswirtschaft sowie der Informations- und Kommunikationstechnik.


Mehr

aufzaehlung 18.08.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Medien.NRW"
In Nordrhein-Westfalen ist die Medienbranche eine wichtige und zukunftsträchtige Säule der Wirtschaft. Sie bietet neue Wertschöpfungs- sowie Beschäftigungschancen und profiliert das Land als innovative Technologie- und Dienstleistungsregion. Mit dem Wettbewerb „Medien.NRW“ will die Landesregierung die Potenziale der Medienbranche konsequent fördern. Ziel ist es, einen leistungsfähigen Verbund auszubauen, der Nordrhein-Westfalen als Konvergenzstandort Nr. 1 in Deutschland nachhaltig festigt. Gesucht werden die besten Ideen für Innovation, Konvergenz und Vernetzung im Medienbereich.

aufzaehlung 01.08.2008

Ressortübergreifendes Seminar zu EU-Strukturfonds EFRE
Auch im vierten Quartal 2008 bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung wieder ein Seminar zum EU-Strukturfonds EFRE an. Das zweitägige Seminar findet am 12. und 13. November in der Akademie Mont-Cenis statt und richtet sich an alle Akteure, die mit der Umsetzung, Kontrolle und dem Monitoring des aktuellen Ziel 2-Programms befasst sind.
Mehr

aufzaehlung 25.07.2008

Wettbewerb "Medien.NRW" startet am 14. August
Die Vorbereitungen für den Wettbewerb "Medien.NRW" laufen auf Hochtouren. Für Informationen aus erster Hand können sich Interessenten ab sofort zu den regionalen Informationsveranstaltungen in Köln, Dortmund und Düsseldorf anmelden.
Mehr

aufzaehlung 08.07.2008

Familienministerium prämiert 19 überzeugende Konzepte im Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW"
Aus insgesamt 67 eingereichten Anträgen entschied sich die Wettbewerbsjury für 19 innovative Konzepte in den Disziplinen familienfreundlichen Personalpolitik, Unternehmenskultur und -infrastruktur. Staatssekretärin Dr. Marion Gierden-Jülich zeigte sich mit dem Ergebnis zufrieden: „Die Sieger stehen für vorbildliche Projektideen im Bereich Vereinbarkeit von Familie und Beruf und zeigen eindrucksvoll, wie passgenaue und professionelle Angebote aussehen sollen."
Mehr

aufzaehlung 30.06.2008

"Med in.NRW" - Größter Wettbewerb der Landesregierung
Die Gewinner des Wettbewerbs „Med in.NRW – Innovative Gesundheitswirtschaft“ stehen fest: 33 innovative Projekte mit insgesamt 194 Wettbewerbsteilnehmern hat die international besetzte Jury von insgesamt 235 eingereichten Beiträgen für förderwürdig erachtet. In den nächsten fünf Jahren stehen bis zu 70 Millionen Euro aus Mitteln der EU, des Landes, der Kommunen und privater Partner hierfür zur Verfügung“, gaben Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Wirtschaftsministerin Christa Thoben heute bekannt.
Mehr

aufzaehlung 17.06.2008

Wettbewerb "StandortInnenstadt.NRW" sehr gut angenommen: Fast 50 Beiträge zum Wettbewerb eingereicht
Der Wettbewerb „StandortInnenstadt.NRW“ ist im Ruhrgebiet auf großes Interesse gestoßen. Bis zum Teilnahmeschluss am 6. Juni wurden 48 Wettbewerbsbeiträge aus 21 Städten und Gemeinden eingereicht. „Die gute Resonanz und die zahlreichen Besucher bei den Informationsveranstaltungen zeigen, wie aktiv in der Region an einer Aufwertung der Innenstadtlagen gearbeitet wird“, erklärte Wirtschaftsministerin Christa Thoben dazu heute in Düsseldorf.
Mehr

aufzaehlung 16.06.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "EnergieForschung.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für Materialien, Verfahren und Systeme zur H2-Speicherung.

aufzaehlung 12.06.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Transfer.NRW" - FH EXTRA
Gesucht werden die besten Ideen für die transferorientierte Forschung an Fachhochschulen in NRW!

aufzaehlung 30.05.2008

Ressortübergreifendes Seminar zum EU-Förderprogramm EFRE
Auch im zweiten Quartal 2008 bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung wieder ein 2-tägiges Seminar zum EU-Strukturfonds EFRE an.
Mehr

aufzaehlung 27.05.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Ernährung.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die Ernährungsbranche in NRW

aufzaehlung 27.05.2008

Interesse an Innovationswettbewerben in 2008 ungebrochen positiv - 6 gehen in den nächsten Monaten an den Start
Das Interesse an den Innovationswettbewerben ist auch bei den in den ersten fünf Monaten des Jahres gestarteten Wettbewerben anhaltend positiv. Ingesamt sind in bisher 14 Wettbewerben mehr als 1000 Wettbewerbsbeiträge eingegangen.
Mehr

aufzaehlung 26.05.2008

Über 150 innovative Projekte aus den ersten sechs abgeschlossenen Wettbewerben für eine Förderung vorgeschlagen
Die Ergebnisse der Jurysitzungen liegen vor: bei den ersten sechs Innovationswettbewerben "RegioCluster.NRW“, „Energie.NRW“, „Gründung.NRW“, "CheK.NRW“, „Erlebnis.NRW“ sowie beim Ideen- und Konzeptwettbewerb „Create.NRW“ wählten die jeweiligen Jurorengremien aus über 600 landesweit eingereichten Projektskizzen die 154 innovativsten Projekte für eine Förderempfehlung aus.
Mehr

aufzaehlung 26.05.2008

Wirtschaftsministerin Thoben und Umweltminister Uhlenberg hoch zufrieden mit dem Ergebnis des Tourismuswettbewerbs "Erlebnis.NRW"
158 Wettbewerbsbeiträge in den beiden Bereichen Tourismus und Naturerlebnisprojekte zur Erschließung des europäischen Naturerbes Natura 2000 lagen der Jury zur Bewertung vor. 53 exzellente Projektideen sollen nun mit insgesamt 48 Mio. Euro gefördert werden.
Mehr

aufzaehlung 19.05.2008

Jetzt schon Termine für den Wettbewerb "Ernährung.NRW" vormerken!
Interessenten sollten sich schon heute die Termine für die Informationsveranstaltungen zum Wettbewerb „Ernährung.NRW“ notieren. Starten wird der Wettbewerb am 27. Mai 2008. Gesucht werden die besten Ideen für die Ernährungsbranche in NRW!
Mehr

aufzaehlung 15.05.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "WissensWirtschaft.NRW"
Gesucht werden die besten wissensintensiven Dienstleistungen in der Wertschöpfungskette!

aufzaehlung 13.05.2008

Der RegioCluster-Wettbewerb schnitt mit 37 Projektskizzen gut ab
Der Wettbewerb „RegioCluster.NRW“ wurde mit gutem Ergebnis abgeschlossen. Eingereicht wurden 37 Projektskizzen, wobei nicht wenige Skizzen mehrere Projektvorschläge enthielten. Die Jury hat schließlich 14 Skizzen  als förderwürdig angesehen.
Mehr

aufzaehlung 05.05.2008

"Automotive.NRW" - Wettbewerb erfolgreich abgeschlossen - 54 Sieger erhalten jetzt Förderaufforderung
Konzepte zur Verringerung des Treibstoffverbrauchs, Konzepte zur Erhöhung der Verkehrssicherheit und Konzepte zur Verbesserung des Automotive-Standortes Nordrhein-Westfalen sind die Themen der Projekte, die eine unabhängige Jury von Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft jetzt der Landesregierung zur Projekt-Förderung vorgeschlagen hat.
Mehr

aufzaehlung 09.04.2008

Erfolgreicher Abschluss beim Innovationswettbewerb "Energie.NRW" - 27 Sieger erhalten Förderaufforderung
Aus 148 eingereichten Projektskizzen qualifizierten sich 27 hervorragende Projektideen zur effizienten Energieumwandlung und Nutzung von Energie für eine Förderempfehlung. Für die Umsetzung der Vorhaben stehen insgesamt 30 Millionen Euro aus Landes- und EU-Mitteln zur Verfügung.
Mehr

aufzaehlung 17.03.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Hightech.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für Exzellenz und internationale Sichtbarkeit des Innovationsstandortes NRW!

aufzaehlung 17.03.2008

"CheK.NRW" erfolgreich abgeschlossen: 50 Sieger beim landesweiten Chemie- und Kunststoffwettbewerbs
Insgesamt 140 Projektskizzen aus allen Landesteilen lagen der unabhängigen Jury aus Unternehmen, Wissenschaft und Kammervertretern zur Begutachtung vor. Ausgesucht wurden die besten Ideen und Konzepte für und in Nordrhein-Westfalen, für deren Umsetzung Ziel 2-Fördermittel in Höhe von 20 Millionen Euro bereit stehen.
Mehr

aufzaehlung 14.03.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Bio.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die industrielle Biotechnologie

aufzaehlung 07.03.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Transfer.NRW Science-to-Business PreSeed"
Gesucht werden die besten Ideen zur Verwertung von Spitzenforschung aus NRW-Hochschulen

aufzaehlung 07.03.2008

Sieben Sieger im Wettbewerb "Gründung.NRW"
Sieben Teilnehmer des Wettbewerbs „Gründung.NRW“ sollen für die Umsetzung ihrer Projektideen Fördermittel aus dem NRW-EUZiel2-Programm erhalten. Landesweit haben 28 Beratungseinrichtungen, Institutionen, Netzwerke und Unternehmen ihre Beiträge eingereicht im Wettbewerb mit einem Fördervolumen von drei Millionen Euro.
Mehr

aufzaehlung 05.03.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "familie@unternehmen.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen zur erfolgreichen Vereinbarkeit von Beruf und Familie

aufzaehlung 03.03.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "StandortInnenstadt.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die Innenstädte im Ruhrgebiet

aufzaehlung 20.02.2008

Gestartet: Der "Produktion.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die Zukunft der Produktion

aufzaehlung 18.02.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "NanoMikro+Werkstoffe.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für Nano-/Mikrotechnologien und innovative Werkstoffe

aufzaehlung 15.02.2008

Gestartet: Der Förderwettbewerb "Create.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die Kultur- und Kreativwirtschaft

aufzaehlung 10.01.2008

Neue Innovationswettbewerbe für das Jahr 2008 - E-Mail-Service für die Benachrichtigung über neue Wettbewerbsstarts eingerichtet
Die Resonanz auf die in 2007 angelaufenen Innovationswettbewerbe ist sehr positiv. Das landesweit große Interesse zeigt deutlich, dass der Ansatz der Landesregierung, die besten Ideen und die besten Konzepte im Wettbewerb der Regionen zu fördern, greift. 16 Wettbewerbe gehen jetzt in 2008 an den Start.
Mehr

aufzaehlung 08.01.2008

Gestartet: Der Wettbewerb "Erlebnis.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für Tourismus und Naturerlebnisse in Nordrhein-Westfalen

aufzaehlung 12.12.2007

Großer Erfolg für den Kreativstandort Nordrhein-Westfalen - Der Landeswettbewerb "Create.NRW"
Mit insgesamt 117 Ideen, Projekten und Konzeptvorschlägen haben sich Kreative aus allen Landesteilen am Ideen- und Konzeptwettbewerb zur Kultur- und Kreativwirtschaft des Wirtschaftsministeriums beteiligt. Sechs Wettbewerbsbeiträge wurden heute auf Empfehlung der Jury mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro prämiert.
Mehr

aufzaehlung 10.12.2007

Ressortübergreifende Seminare zu den EU-Förderprogrammen EFRE, ESF und ELER
Im ersten Quartal 2008 bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung mehrtägige Seminare zu den EU-Strukturfonds EFRE, ELER und ESF.
Mehr

aufzaehlung 07.11.2007

Gestartet: Der Wettbewerb "RegioCluster.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für Cluster in den Regionen

aufzaehlung 07.11.2007

Gestartet: Der Wettbewerb "Med in.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für innovative Gesundheitswirtschaft

aufzaehlung 26.10.2007

Gestartet: Der Wettbewerb "Automotive.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die Zukunft der Mobilität

aufzaehlung 10.10.2007

Vorbereitende Info-Workshops zum Wettbewerb "Erlebnis.NRW"
Die Vorbereitungen für den Wettbewerb "Erlebnis.NRW" laufen auf Hochtouren. Vor dem Wettbewerbsaufruf – Start Anfang November – stehen die federführenden Ministerien zusammen mit den Bezirksregierungen und der NRW.BANK auf regionalen Infoveranstaltungen Rede und Antwort auf Fragen rund um den Wettbewerb.
Mehr

aufzaehlung 14.09.2007

Gestartet: Der Wettbewerb "Energie.NRW"
Gesucht werden die besten Ideen für die effiziente Umwandlung und Nutzung von Energie

aufzaehlung 31.08.2007

Auftakt des Wettbewerbs "Gründung.NRW" auf der START-Messe in Essen
Gesucht werden die besten Ideen zur Förderung von Gründerinnen und Unternehmerinnen

aufzaehlung 13.08.2007

"CheK.NRW" und "Create.NRW" - die ersten Wettbewerbe in 2007
Die Wettbewerbe CheK.NRW und Creative.NRW bildeten am 13. August den Auftakt zur Umsetzung der nordrhein-westfälischen Regionalpolitik, die die Ziel 2 Fördermittel über das Wettbewerbsprinzip vergibt, um so den innovativen Ideen und Konzepten im Lande zum Durchbruch zu verhelfen.
Mehr

aufzaehlung 11.08.2007

Projektaufruf "Stabilisierung und Aufwertung städtischer Problemgebiete"
Das Ministerium für Bauen und Verkehr mobilisiert Nordrhein-Westfalens Städte und Gemeinden, sich mit Projektideen und Handlungskonzepten an der Aufwertung von Stadtteilen zu beteiligen, die in denen sich ökonomische, soziale, städtebauliche und kulturelle Probleme konzentrieren.
Mehr

aufzaehlung 13.06.2007

Wettbewerb der Regionen um die besten Ideen - Start der Innovationswettbewerbe starten noch in diesem Jahr
Die Vorbereitungen der Landesregierung für die Innovationswettbewerbe laufen auf Hochtouren. Denn bereits für das Jahr 2007 sind Wettbewerbstarts zu den NRW-Clustern und in den verschiedenen Querschnittsthemen, wie z.B. Tourismus oder Existenzgründungen, geplant. Mit der Förderung der besten Ideen und der besten Konzepte nimmt das Prinzip „Stärken stärken“ der nordrhein-westfälischen Regionalpolitik Gestalt an.
Mehr

aufzaehlung 01.06.2007

Grünes Licht aus Brüssel - Auftaktveranstaltung zum Start des neuen NRW Ziel 2-Programms
Unter dem Titel „Mehr Innovation wagen – Aufbruch in eine kreative Ökonomie“ lud Wirtschaftsministerin Christa Thoben gemeinsam mit der EU-Kommissarin für Regionalpolitik, Danuta Hübner, am 12. Juni zur offiziellen Auftaktveranstaltung des neuen Ziel 2 Programms 2007 – 2013 ein
Mehr

aufzaehlung 27.03.2007

Ressortübergreifende Seminare zu den EU-Förderprogrammen EFRE, ESF und ELER
Im Mai bietet die Fortbildungsakademie des Innenministeriums des Landes NRW mit Sitz in Herne den Beschäftigten der nordrhein-westfälischen Landesverwaltung mehrtägige Seminare zu den EU-Strukturfonds EFRE, ELER und ESF.
Mehr

aufzaehlung 23.03.2007

Strategische Umweltprüfung - Abschließende Veröffentlichungen
Im Rahmen der Ex-ante-Bewertung des Operationellen Programms im Ziel "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" 2007 - 2013 (EFRE) für Nordrhein-Westfalen wurde eine Strategische Umweltprüfung (SUP) durchgeführt.
Mehr

aufzaehlung 13.03.2007

Landesregierung setzt mit neuer Clusterstrategie auf die gezielte Förderung von Wachstumspotenzialen
Am 6. März 2007 hat das Kabinett auf Vorschlag des Ministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie und des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie die Grundsätze der nordrhein-westfälischen Clusterpolitik beschlossen.
Mehr

aufzaehlung 05.02.2007

Wettbewerbsverfahren für die Vergabe von Fördermitteln beschlossen
Die Landesregierung hat am 09. Januar 2007 beschlossen, dass zur Erreichung der Zielsetzungen des EFRE-Ziel 2-Programms (2007-2013) und zur Verbesserung der Qualität der Einzelvorhaben die Auswahl der Förderprojekte als durchgängiges Prinzip über Wettbewerbsverfahren erfolgen soll.
Mehr

aufzaehlung 15.12.2006

NRW-Ziel 2-Programm (EFRE) 2007-2013 bei der Kommission eingereicht
Es ist soweit: Das operationelle Programm NRW-EU Ziel 2 2007-2013 liegt zur Genehmigung in Brüssel vor. Nun ist die Europäische Kommission am Zuge, um grünes Licht für die neue Förderphase bis zum Jahre 2013 zu geben.
Mehr

weiterführende/zusätzliche Infos